Schüler fragen, Studenten antworten:

Brauche ich schon vor dem Pflegestudium Praxiserfahrung?

Ich denke, etwas Praxiserfahrung vor dem Studium kann nicht schaden. Aber brauche ich eine ganze Ausbildung? Habe ich Nachteile gegenüber anderen Mitstudierenden, die schon vor dem Studium länger in der Pflege gearbeitet haben?

Studenten antworten:

Annika, duale Studentin an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München

Bei einem dualen Pflegestudium ist Vorerfahrung nicht notwendig. Es kann aber hilfreich sein, z.B. in einem mehrwöchigen Praktikum erste Eindrücke zu gewinnen. Bei anderen Studiengängen (z.B. Pflegepädagogik oder -management) ist eine abgeschlossene Ausbildung nötig.

Felix, dualer Student an der Hochschule Hamburg (HAW)

Dazu kann ich keine Aussage treffen. Jedoch bin ich der Meinung, dass Pflegestudiengänge prinzipiell als Voraussetzung eine Ausbildung im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege haben sollten. Des Weiteren denke ich, dass die Studierenden mit weniger Berufserfahrung (nur Praktikum von 6 Monaten) Nachteile gegenüber „erfahrenen“ Studierenden haben. In dualen Studiengängen ist dies egalisiert.

Marieke, duale Studentin an der Hochschule Osnabrück

Man sollte sich fragen, was man mit dem Pflegestudium später erreichen möchte. Grundsätzlich würde ich zumindest ein kurzes Pflegepraktikum empfehlen. Das Gesundheitswesen ist schon sehr speziell und man merkt in der Regel schnell, ob man der Typ dafür ist oder nicht. Möchte ich mit dem Studium beispielsweise Einrichtungsleitung werden, ist eine vorherige Ausbildung in meinen Augen unerlässlich. Habe ich keinerlei Praxiserfahrung, dann würde ich immer das duale Studium empfehlen, um keinerlei Nachteile gegenüber Mitstudierenden mit Erfahrung zu haben.

Maja, duale Studentin an der Hochschule Osnabrück

Nein, das ist in der Regel nicht notwendig. Allerdings ist es anzuraten, ein kleines Praktikum in der Pflege gemacht zu haben, um zu sehen, ob die Arbeit einem zuspricht.

Carolin, Studentin an der Universität Kassel

Bei manchen Studiengängen ist das Voraussetzung. Ein Praktikum im pflegerischen Bereich wäre ratsam, wenn man später in diesem Bereich arbeiten möchte. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Manche stellen erst in der Praxis fest, Menschen nicht anfassen zu können oder auch mit dem Stress nicht zurecht zu kommen bzw. zeitlich knappe Ressourcen sprechen gegen den eigenen Anspruch einer Patientenversorgung.

War dieser Text hilfreich für dich?

Bewerte diesen Text als Erste/r

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de