Duales Studium Pflege – alle Infos

Du möchtest dir durch eine Ausbildung eine solide berufliche Grundlage schaffen, aber gleichzeitig mit einem akademischen Abschluss die Möglichkeit eröffnen, langfristig in leitende Positionen aufzusteigen? Dann könnte ein duales Pflegestudium genau das Richtige für dich sein! Im folgenden Artikel haben wir alle Informationen rund um Studiengänge, Bewerbung und Zulassungsvoraussetzungen sowie die beruflichen Perspektiven zusammengetragen.

Weitere Informationen zum dualen Studium:

Lerngruppe

Das duale Pflegestudium im Detail

Ablauf, Inhalte, Voraussetzungen, Hochschulen und die Karriere danach.

weiterlesen

Bargeld

Gehalt im dualen Studium

Was verdienen eigentlich duale Pflegestudenten? Genug? Wir haben recherchiert.

weiterlesen

Krankenhausflur

Unternehmensliste

Hier findest du Einrichtungen, die eine Ausbildung zur Pflegefachkraft mit einem Studium verbinden.

Betrieb finden

Hochschulgebäude

Hochschulliste

Alle Hochschulen mit dualen Pflege-Studiengängen in einer Übersicht – einfach geht´s nicht!

Hochschule finden

Duales Studium – Was ist das überhaupt?

Dual studieren heißt die praktische Arbeit in einer Pflegeeinrichtung (in der Regel eine Ausbildung zur Pflegefachkraft) mit einem Studium zu verknüpfen. Die Teile von Theorie und Praxis halten sich dabei in etwa die Waage: Du sammelst also beides – wichtiges Fachwissen im Hochschulunterricht und praktische Erfahrungen bei der täglichen Arbeit. 

Vorteile eines dualen Pflegestudiums sind zum Beispiel 

  • eine steile Lernkurve durch die stetige Verbindung von Theorie und Praxis,
  • eine einfache Studienfinanzierung – du bekommst nämlich ein Gehalt im Studium und
  • zwei Abschlüsse in einem: Nach dem Abschluss hast du eine Berufsausbildung und den Bachelor in der Tasche.

Dual studieren liegt im Trend

Das duale Studium nimmt zunehmend an Bedeutung und Beliebtheit zu; das gilt auch im Bereich der Pflege und Gesundheit. Dementsprechend gibt es auch immer mehr Hochschulen und Partnerunternehmen, die ein entsprechendes duales Studium anbieten. Dieses soll dazu beitragen, den aktuellen Bedarf nach akademisch gebildeten Pflege-Fachkräften abzudecken. Dass die dualen Studenten den Pflegeberuf dabei aber gleichzeitig „von der Pieke auf lernen“ und dementsprechend viel praktische Erfahrung und Handlungskompetenzen mitbringen, macht sie auf dem Arbeitsmarkt zu äußerst begehrten Arbeitnehmern.

Wie aber muss man überhaupt vorgehen, um einen Platz in einem dualen Pflege-Studiengang zu bekommen, und was muss man bei der Suche nach dem Wunsch-Studium eigentlich alles beachten?

Wer Pflege dual studieren möchte, muss nicht nur einen passenden Studiengang, sondern auch ein entsprechendes kooperierendes Unternehmen finden. Bei den meisten Studiengängen kann man sich meist sogar nur dann immatrikulieren, wenn man vorher die Zusage für einen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz bei einer Pflegeeinrichtung in der Tasche hat.

Du musst dich also bei einer Ausbildungseinrichtung, die ein duales Studium durchführt, um einen Ausbildungsplatz bewerben, zum Beispiel als

  • Altenpfleger,
  • Gesundheits- und Krankenpfleger oder
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger.

Dementsprechend sollte die Suche nach einem passenden Betrieb der erste Schritt auf deinem Weg zum dualen Pflegestudium sein. Eine gute Hilfestellung bietet dir unsere Unternehmensliste: Diese listet dir Einrichtungen auf, die ein duales Pflegestudium anbieten.

Die meisten Hochschulen listen außerdem ihre Partnerbetriebe auf Ihren Webseiten auf. Du solltest darum unbedingt unsere Hochschul-Datenbank (→ Hochschulen finden) zur Hilfe nehmen, die alle deutschen Hochschulen mit dualen Pflegestudiengängen enthält: Zu allen dort aufgeführten Hochschulen findest du auch gleich den Link zu deren Webseite – so entgeht dir nichts!

Freie Studienplätze

Tipp

Wenn du aktuell auf der Suche nach einem dualen Studienplatz bist, schau unbedingt in die Studienplatzbörse des Infoportals Wegweiser-Duales-Studium.de. Hierbei handelt es sich um die führende Stellenbörse für duale Studienplätze, die du auch nach dem Fachbereich "Gesundheit, Pflege und Soziales" filtern kannst.

Zur Studienplatzbörse

Studienmodelle: Nicht jedes duale Pflegestudium ist gleich

Auf der Suche nach deinem dualen Pflegestudium musst du nicht nur darauf achten, dass sich die Inhalte und Schwerpunkte mit deinen persönlichen Interessen decken, sondern auch, dass du das richtige Studienmodell findest. Hier gibt es zwei grundlegende Varianten: 

Pflegestudium + Berufsausbildung

Der überwiegende Teil der dualen Studienangebote im Bereich der Pflege stammt aus diesem Bereich. Hier wird ein Bachelorstudium mit einer staatlich anerkannten Berufsausbildung verbunden. In der Regel werden die Teilnehmer entweder zum Gesundheits- und Krankenpfleger, zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger oder zum Altenpfleger ausgebildet. Der große Vorteil dieses Modells: Nach dem Studienende hast du nicht nur einen, sondern direkt zwei Abschlüsse, die dir den Zugang zum Arbeitsmarkt ermöglichen.

Duales Studium + Praktikum bzw. Beruf

Die zweite Möglichkeit verbindet ein Bachelorstudium der Pflege mit einem längeren Praktikum in einer oder mehreren Partnereinrichtungen der Hochschule oder wendet sich direkt an Berufstätige, die schon eine entsprechenden Ausbildung mitbringen und bereits in der Pflege- und Gesundheitsbranche tätig sind. Letzteres meint eigentlich keine dualen Studiengänge im klassischen Sinne (sondern einfach ein berufsbegleitendes Studium), wird aber trotzdem oft so bezeichnet. Natürlich kann man auch durch ein Praktikum oder eine weitergeführte Anstellung profitieren und berufliche Erfahrung sammeln; allerdings solltest du beachten, dass du in diesem Modell lediglich einen (nämlich den Bachelor) und nicht zwei Abschlüsse erhältst. 

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de