Betreuungskraft (§ 43b, 53c SGB XI) Weiterbildung in Fulda: Anbieter & Kurse

Lehrgang

Betreuungskraft (§ 43b, 53c SGB XI) Weiterbildung

Anbieter

4 Anbieter

Betreuungskraft (§ 43b, 53c SGB XI) Weiterbildung

Betreuungskräfte nach § 43b, 53c SGB XI (ehemals 87b) unterstützen ausgebildete Fachkräfte in der Pflege von Menschen mit Demenz. Die Weiterbildung ermöglicht es Menschen innerhalb kurzer Zeit für eine Tätigkeit in der Pflege zu qualifizieren und Fachkräfte zu entlasten. Zwar ist der Lehrgang keine Berufsausbildung, vermittelt aber die nötigen Kenntnisse, um ohne Vorerfahrung in Pflegeeinrichtungen zu arbeiten.

Die Weiterbildung soll den Teilnehmern nicht nur fachliche, sondern auch soziale Kompetenzen vermitteln, darunter Kommunikationstechniken, Konfliktlösung und Psychologie. Eine abgeschlossene Berufsausbildung ist für die Weiterbildung nicht nötig, allerdings wird von einigen Einrichtungen ein Praktikum erwartet, andere prüfen mit Hilfe von Test auf eine Eignung. Ein hohes Maß an Motivation für soziale und pflegende Tätigkeiten wird vorausgesetzt.

Je nach Organisation dauert die Weiterbildung zehn Wochen bis zwölf Monate und beinhaltet auch zwei kurze Praktikas (jeweils eine und zwei Wochen). Abgeschlossen wird die Weiterbildung mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung. Hat man diese bestanden, erhält man den Titel „Betreuungskraft für vollstationäre Einrichtungen (§ 87)“ sowie ein Zertifikat. Die Lehrgänge werden Vollzeit, berufsbegleitend und als Fernstudium angeboten.

Neben der Betreuungskraft nach § 43b, 53c SGB XI gibt es noch die Betreuungskraft nach § 45b. Auch hier werden ungelernte Teilnehmer auf eine Tätigkeit im pflegerischen Bereich vorbereitet, jedoch handelt es sich um eine deutlich einfachere Qualifizierungsmaßnahme, die in kürzerer Zeit abgeschlossen wird. Die Weiterbildung nach § 43b, 53c SGB XI ist empfehlenswerter, die Chancen auf eine Festanstellung sind deutlich höher und der Aufgabenbereich ist breiter.

Weiterlesen...

Fulda

Die hessische Großstadt Fulda ist benannt nach dem gleichnamigen, 220 Kilometer langen Fluss, der in der Stadt Hannoversch Münden mit dem Fluss Werra zusammenfließt und ab dort die Weser bildet. Das Stadtgebiet von Fulda umfasst reichlich 100 Quadratkilometer und ist in zwei Dutzend Stadtteile gegliedert. Mit 65.000 Einwohnern gehört Fulda zu den landesweit mittelgroßen Städten. Die Stadt ist bekannt für ihre zahlreichen Sehenswürdigkeiten mit Sakralbauten, Schlössern und Baudenkmälern. Die Firma Fulda Reifen GmbH ist den Fahrern von Pkw und Motorrädern ein Begriff.

Pflege in Fulda studieren

Die Campus-Hochschule Fulda wurde Mitte der 1970er Jahre als eine staatliche Hochschule gegründet. In den acht Fachbereichen sind rund 7.000 Studierende immatrikuliert. Der eigene FB Pflege & Gesundheit bietet Studiengänge in der Pädagogik für Pflege- und Gesundheitsberufe, in der Pflege, der psychiatrischen Pflege sowie im Pflegemanagement an. Studienabschlüsse sind sowohl der Bachelor of Science als auch der Master of Arts. Der Hochschulcampus ist ein ehemaliges Kasernengebiet. Die Hälfte der Kasernengebäude wird von der Hochschule Fulda genutzt. Weitere Studienmöglichkeiten in anderen Bereichen bietet hier am Ort die Theologische Fakultät des Bistums Fulda, und in Kooperation damit das Priesterseminar Fulda. Fulda war in früheren Jahrhunderten ein Bischofssitz. Wahrzeichen der Stadt ist heutzutage der Fuldaer Dom aus Anfang der 1700er Jahre. 

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de