Berufe nach dem Pflegestudium

Heim- und Pflegedienstleiter

Wie sieht der Berufsalltag nach einem Pflegestudium aus? Welche Jobs machen studierte Pfleger, Pflegepädagogen und Pflegemanager? Wir haben recherchiert und Berufstätige aus der Pflegebranche befragt. Ihre Antworten findest du hier. 

Marco Sander

Bachelor in Pflege- und Gesundheitsförderung und Master in Pflegewissenschaft an der Ev. Hochschule Darmstadt 

Heim- und Pflegedienstleiter | freiberuflicher Pflegedozent und -berater

lächelnder Mann

So sieht mein Berufsalltag aus

Im Rahmen meiner Hauptberufstätigkeit als Heim- und Pflegedienstleiter einer Fachpflegeeinrichtung für neurologische schwerst erkrankte Menschen (sogenanntes Wachkoma) bin ich sozusagen der koordinierende „Umsorger“ der betroffenen bei uns in der Einrichtung lebenden Menschen sowie deren Angehörigen und den in der Einrichtung beschäftigten Mitarbeiter/innen.

Dies beinhaltet neben der Bewohner/innenakquise gerade in Zeiten des zunehmenden Fachpersonenmangels vor allem auch die Personalakquise und deren qualitative und quantitative Planung sowie zum Halten dieser selbstverständlich auch Personalentwicklung zu betreiben. Somit beschäftigt sich ca. 80 Prozent meines Tages mit Kommunikation, wobei mir hierbei besonders der Part des Zuhörens wichtig ist und weniger der des Redens.

In meinen nebenberuflichen Tätigkeiten als freiberuflicher Pflegedozent und -berater bin ich in den Bereichen „Ethik im Arbeitsfeld der OTA´s“ und betriebswirtschaftlichen Fragen der Heim- und Pflegedienstleiter/innenausbildung tätig und berate Einrichtungen in den Bereichen Struktur-Prozess-Ergebnis-Qualität.

Ehrenamtlich engagiere ich mich noch in der Bundesarbeitsgemeinschaft stationäre Pflegeeinrichtungen des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK), um berufspolitisch vielleicht die Situation der Pflegenden verbessern zu können.

Und als letzte Tätigkeit konnte ich meine Masterarbeit, natürlich etwas abgewandelt und ergänzt, als Fachbuch bei einem Verlag, der über Xing an mich herantrat, veröffentlichen.

Mein Beruf ist etwas für dich, wenn du…

gerne mit Menschen zu tun hast, gerne organisierst, zuhörst, planst, koordinierst, dynamisch und flexibel denkst und Spaß an ethischen Fragestellungen hast.

Das rate ich dir, wenn du meinen Karriereweg einschlagen möchtest:

Am sinnvollsten ist es, wenn du vor dem Studium, währenddessen oder auch danach ein Examen erwirbst, da meine Erfahrung zeigt, dass man dadurch ernster genommen wird und vor allem auch deutlich bessere Berufsaussichten hat.

Es gibt auch andere Jobs für Absolventen von Pflegestudiengängen. Typische Berufsfelder meiner Kommilitonen sind z.B. ...
  • Pflegedozenten
  • Pflegedienstleiter, sowohl stationär als auch ambulant
  • Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen
  • Mitarbeit bei Gesundheitsförderungsprojekten
  • Betriebliche Gesundheitsmanager/innen

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de