Schließen

Psychiatrische Pflege & Gerontopsychiatrie Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen: Anbieter & Kurse

8 Anbieter bieten eine Psychiatrische Pflege & Gerontopsychiatrie Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen an

Psychiatrische Pflege & Gerontopsychiatrie Weiterbildung

Psychische Aspekte spielen in pflegerischen Prozessen und Abläufen häufig eine große Rolle – gerade in der Altenpflege. Demografischen Entwicklungen führen zu einem Anstieg der psychisch behandelten Patienten in stationären Pflegeeinrichtungen. Um diesen Menschen eine angemessene Pflege und Betreuung zukommen zu lassen und lange stationäre Aufenthalte zu vermeiden, kümmern sich speziell ausgebildete Pflegefachkräfte um deren Anliegen. Weiterbildungen zur Fachkraft für psychiatrische Pflege oder allgemeine gerontopsychiatrische Weiterbildungen, befassen sich mit verschiedenen Krankheitsbildern, medizinisch-pharmazeutischen Themen, Psychosomatik, Diagnostik oder ethischen Aspekten der Pflege in der Psychiatrie. Dazu kommen Module in Sachen Organisation und Führung, Budget, Wirtschaftliche oder Coaching. Mitarbeiter, die über umfassende Kenntnisse in der psychiatrischen Pflege verfügen, können neue pflegerische Konzepte entwickeln, leiten häufig Teams und übernehmen die Beratung von Pflegebedürftigen und Angehörigen. Sie können also weitaus mehr Aufgaben übernehmen und sich damit langfristig beruflich verbessern. Natürlich erschließen sich dadurch auch noch neue Arbeitgeber, wie zum Beispiel Hospize und psychiatrische Einrichtungen, die auf die Fachkompetenz ihres Personals angewiesen sind.


Psychiatrische Pflege & Gerontopsychiatrie Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen

Psychiatrische Pflege & Gerontopsychiatrie Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen

Knapp 17,7 Millionen Menschen nennen das deutsche Bundesland Nordrhein-Westfalen ihr Zuhause. Die Hauptstadt der "parlamentarischen Republik" ist Düsseldorf, die bevölkerungsreichste Gemeinde ist die Stadt Köln. Nordrhein-Westfalen, oder kurz NRW, grenzt nicht nur an die drei Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Niedersachsen sondern hat auch gemeinsame Grenzen mit den Niederlanden und Belgien. Die Geschichte des heutigen Nordrhein-Westfalens reicht bis ins Jahr 1946 zurück als die Rheinprovinz, die Provinz Westfalen - damals beides preußisch, sowie die Provinz Nordrhein zusammengefasst wurden. Das Bundesland gliedert sich heute auf, in 30 Kreise und 22 kreisfreie Städte. 

Pflege in Nordrhein-Westfalen studieren

Darüber hinaus verfügt Nordrhein-Westfalen über eine der vielseitigsten Hochschullandschaften Deutschlands. Dementsprechend bietet NRW viele Optionen für das Pflegestudium. Studiengänge wie Angewandte Pflegewissenschaften, Pflegemanagement, Gesundheitswesen oder Gesundheitsmanagement können alle in diesem Bundesland absolviert werden. Durch eine Vielfalt an Studienformen, kannst du dich außerdem für ein duales Studium oder auch ein Fernstudium mit dem Schwerpunkt Pflege entscheiden. In Nordrhein-Westfalen kannst du ein Pflegestudium an unterschiedlichen Standorten machen - egal ob Köln, Bochum oder Düsseldorf - viele Hochschulen bieten dir die Möglichkeit Pflege zu studieren.

 

Alle Hochschulen in Nordrhein-Westfalen

Pro

  • Urbane Gemüter werden sich bei einer so vielfältigen Großstadtdichte pudelwohl fühlen.
  • Eine große Auswahl an exzellenten Universitäten und Hochschulen erwartet dich
  • Frische Fritten zum Mittagessen und ein paar Poffertjes zum Nachtisch – Belgien und die Niederlande sind nur eine kurze Mitfahrgelegenheit von dir entfernt
  • Egal ob Praktikum, Volontariat oder Absolventenjob – in NRW haben viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen ihren Sitz, da wirst du garantiert fündig

Contra

  • Die schöne Eifel, der beschauliche Rhein und… das Ruhrgebiet – den industriellen Ruhrpott-Charme in Städten wie Essen oder Dortmund muss man mögen
  • Alaaf ohne dich? Im Rheinland führt kein Weg an dem bunten Treiben vorbei, auch nicht bei Clownsphobie
  • Obwohl das Land mit einer großen Hochschuldichte überzeugt, belegt es im INSM-Bildungsmonitor 2021 nur Platz 12 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)