Schließen

Palliative Care Weiterbildung in Marburg: Anbieter & Kurse

2 Anbieter bieten eine Palliative Care Weiterbildung in Marburg an

Palliative Care Weiterbildung

Als Palliative Care wird die Pflege von unheilbar kranken Menschen bezeichnet. Hierbei geht es nicht um die Heilung des Patienten wie in anderen Bereichen der Pflege, sondern darum, dem Betroffenen bis zu seinem Tod ein Höchstmaß an Lebensqualität zu geben. Zu ihren Hauptaufgaben zählt vor allem die Linderung von Schmerzen und Beschwerden, aber auch die psychische Betreuung von Patienten und deren Angehörigen.

Zwar gibt es mittlerweile auch einige Masterstudiengänge, die sich explizit der Palliativpflege widmen, die Qualifizierung zum Palliativpfleger erfolgt jedoch weitgehend über eine Weiterbildung, die berufsbegleitend, in Vollzeit oder auch als Fernlehrgang belegt werden kann. Aufgrund des großen Angebots finden sich Weiterbildungen im Bereich Palliative Care flächendeckend in ganz Deutschland.

Neben den physisch-medizinischen Inhalten der Pflegeintervention beinhaltet die Weiterbildung auch zahlreiche Module aus dem Bereich der Kommunikation sowie rechtliche und organisatorische Aspekte. Auf dem Lehrplan finden sich Themen wie Grundlagen und Anwendungsbereiche der Palliativmedizin, Qualitätssicherung, psychische Symptome, Angehörigenarbeit, Trauerphasenmodelle, Teamarbeit, Schmerzthreapie und Stressmanagement.

Wer an einem Lehrgang teilnehmen will, der muss einen Abschluss als staatlich anerkannter Altenpfleger oder Krankenpfleger und mindestens ein bis zwei Jahre Erfahrung im Beruf mitbringen. Manche Institute erkennen auch eine Ausbildung als Krankenschwester, Heilerzieher oder Sozialarbeiter an.

Als Palliativpfleger muss man viel Einfühlungsvermögen und soziale Kompetenz mitbringen. Wichtig ist aber auch die Fähigkeit, die Arbeit nicht mit nach Hause zu nehmen und gut Beruf und Privates trennen zu können, da man sich täglich mit Krankheit und Tod auseinandersetzt.

Je nach Organisation der Weiterbildung dauert diese ein bis zwei Jahre. Während dieser Zeit nehmen die Teilnehmer an regelmäßigen Lehrveranstaltungen teil. Einige Anbieter fordern zudem ein Praktikum oder die Teilnahme an Exkursionen in entsprechenden Einrichtungen. Um seinen Abschluss als Palliativpfleger zu erhalten, müssen die Teilnehmer am Ende der Weiterbildung eine Prüfung ablegen.


Palliative Care Weiterbildung in Marburg gesucht?

Palliative Care Weiterbildung in Marburg gesucht?

Marburg

Marburg ist bekannt für seine Gassen und Treppen. Das Mittelalter ist in der verwinkelten, buckeligen, krummen und steilen Oberstadt von Marburg noch spürbar. Die Stadt im hessischen Bergland ist eine Universitätsstadt mit Historie. Im 13. Jahrhundert hatte der Deutschen Orden zu Ehren der hier verstorbenen Heiligen Elisabeth eine gotische Hallenkirche gebaut. Die Stadt der heiligen Elisabeth ist einer der Beinamen, die Marburg trägt. Die Bergstadt an der Lahn hat eine breit gefächerte Kulturszene. Sie reicht von klassischer Musik bis zu (Off-) Theatern, von Open-Air-Events bis zu Literaturvereinen und einem preisgekrönten Kinoprogramm.

Studieren in Marburg

Geprägt wird die Stadt mit den etwa 80.000 Einwohnern von den rund 27.000 Studenten der Philipps-Universität. Sie geben der Stadt das junge Flair, sind abends in den Kneipen und Cafés in der Altstadt zu finden und bereichern mit ihren unkonventionellen Ideen die Kulturszene. Die Gebäude der Universität verteilen sich in Marburg auf zwei Standorte. Die Buchwissenschaften konzentrieren sich auf die Innenstadt. Auf den fünf Kilometer entfernten Lahnbergen sind die Mathematik und die meisten Naturwissenschaften angesiedelt. Hier befinden sich der Neubau des Biomedizinischen Forschungszentrums und des Max-Planck-Institut für Terrestrische Mikrobiologie sowie das Uni-Klinikum. Zusammen mit dem Studienausweis bekommen die Studenten das Semesterticket, mit dem sie kostenlos Bus fahren können.

Alle Hochschulen in Marburg

Pro

  • Die goldene Mitte Deutschlands vereint urbanes Mainhattan-Feeling mit naturtrunkenen Weinbergradtouren und ganz viel gutem Äbbelwoi
  • Maschinenbau im beschaulichen Darmstadt, BWL in der Business City Frankfurt am Main oder doch lieber soziale Arbeit im alternativen Marburg? Jede Stadt hat hier ihren ganz eigenen Charme
  • Dank der zentralen Lage Hessens reist du ganz schnell zu deinen bunt verteilten Freund/innen in den umliegenden Bundesländern
  • Mit dem größten Flughafen Deutschlands in deiner Nähe, darf sich selbst deine Expat-Freundin in Bali schon bald über Besuch von dir freuen

Contra

  • Wenn du in Hessens Metropole Frankfurt am Main studieren willst, musst du mit hohen Mietpreisen rechnen
  • Kleinere Studienstädte wie Marburg oder Darmstadt haben eher provinzialen Charme, das muss man mögen
  • Du hast Lust auf einen Kurztrip? Mitten in Deutschland sieht es in Hessen mit schnellen Touren an die Grenze eher schlecht aus