Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) Weiterbildung in Nürnberg: Anbieter & Kurse

Lehrgang

Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) Weiterbildung

Anbieter

2 Anbieter

Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) Weiterbildung

Der Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen ist eine anerkannte Qualifikation aus dem kaufmännischen Bereich, die man nur durch das Absolvieren einer Weiterbildung erreichen kann. Diese besteht aus zwei verschiedenen Teilen: Die Teilnahme an einem vorbereitenden Lehrgang sowie der anschließenden Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer. Verpflichtend ist dabei allerdings nur der Prüfungsteil, nicht aber die Teilnahme an dem vorbereitenden Kurs selbst. Dieser wird aber aufgrund des Lernumfangs empfohlen. Wer die Prüfung erfolgreich bestanden hat, dem eröffnen sich viele neue berufliche Möglichkeiten in den verschiedensten Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) tragen nicht nur Verantwortung für die betriebswirtschaftlichen Aspekte einer Einrichtung, sondern sind auch für die Bereiche Personal, Kundenmanagement und Sozialmarketing zuständig. Auf dem Lehrplan stehen Inhalte wie Strategien zur Steigerung der Markt- und Innovationsfähigkeit, Organisation und Formung von Teams, Kommunikationsprozesse, Rechnungswesen und Investitionsplanung.

Für die Teilnahme an einer IHK-Weiterbildung zum Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesens muss eine der folgenden Qualifikationen erfüllt werden: Eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich des Gesundheits- und Sozialwesen mit einer anschließenden beruflichen Tätigkeit von mindestens einem Jahr. Statt einer Ausbildung ist auch ein abgeschlossenes Hochschulstadium mit einer anschließenden, passenden Berufstätigkeit von mindestens zwei Jahren zulässig. Alternativ wird man auch mit einer mindestens fünfjährigen Berufspraxis im Gesundheits- und Sozialwesen für die Weiterbildung zugelassen. Als persönliche Eigenschaften sollte man ein Interesse für Zahlen, Freude an organisatorische Aufgaben, Sorgfalt, kommunikatives Geschick und soziale Kompetenz mitbringen.

Je nach Organisationsform und Anbieter können sich die Lehrgänge auf einen Zeitraum von drei Monaten bis hin zu zwei Jahren verteilen. Neben einem Präsenzstudium in Voll- und Teilzeit werden auch Onlinekurse angeboten.

Nach dem Abschluss des Lehrgangs erhalten alle Teilnehmer ein Zertifikat. Bevor man den Titel „Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)“ führen darf, muss jedoch noch eine Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer selbst absolviert werden, welche aus einem schriftlichen und mündlichem Teil besteht.

IHK-Fachwirte genießen auf dem deutschsprachigen Arbeitsmarkt eine große Anerkennung.

Weiterlesen...

Nürnberg

Die im Freistaat Bayern nach der Landeshauptstadt zweitgrößte Stadt ist Nürnberg in Mittelfranken. Mit über 500.000 Einwohnern gehört Nürnberg zu den deutschlandweit zwanzig größten Städten. Die Bewohner leben auf einer Stadtfläche von zirka 190 Quadratkilometern, aufgeteilt in zehn Stadtbezirke. So bekannt wie beliebt ist der jährliche Nürnberger Christkindlesmarkt vom Freitag vor dem ersten Adventsonntag bis einschließlich Heiligabend. Regionale Spezialitäten sind Nürnberger Rostbratwurst sowie Nürnberger Lebkuchen. Industrie, Handel und Gewerbe sind in den mehr als ein Dutzend Gewerbeparks angesiedelt. Der Business-Tower Nürnberg BTN ist mit 135 Metern Höhe und knapp drei Dutzend Stockwerken das landesweit zweithöchste Bürogebäude. Mit Anschlüssen an die vier Autobahnen A3, A6, A9 und A73 ist die Stadt bestens mit dem bundesweiten Straßenverkehrsnetz verbunden.

Pflege in Nürnberg studieren

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, kurz und knapp FAU, ist mit mehreren Fakultäten hier in Nürnberg präsent. An der FAU sind insgesamt reichlich 40.000 Studierende eingeschrieben. Die Gesundheitswissenschaften inklusive der Pflege gehören zur Fakultät Humanmedizin. An der Evangelischen Hochschule Nürnberg als einer kirchlichen, nichtstaatlichen Hochschule studieren knapp 1.500 Frauen und Männer. Der Studiengang Pflege und Gesundheit wird hier dual angeboten. Bachelor-Abschlüsse sind im Pflege- und Gesundheitsmanagement sowie in der Pflege- und Gesundheitspädagogik möglich. Die EHN definiert das Studienziel „als eine Deckung des aktuellen Bedarfs nach akademisch ausgebildeten Pflegekräften, die in der direkten Patientenversorgung tätig sind und professionell pflegen möchten.“

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de