Demenz Weiterbildung in Nürnberg: Anbieter & Kurse

Lehrgang

Demenz Weiterbildung

Anbieter

2 Anbieter

Demenz Weiterbildung

Eine Weiterbildung, die sich speziell mit Demenz beschäftigt, befähigt Teilnehmer dazu Menschen mit Demenz zu unterstützen und ihnen den Umgang mit der eigenen Erkrankung zu erleichtern.

Eine einheitliche Demenz-Weiterbildung gibt es nicht. Es werden mehrtägige Schulungen für Angehörige und Weiterbildungen für Pflegekräfte angeboten, die drei bis sechs Monate dauern. Daneben gibt es besonders viele Weiterbildungen zur Betreuungskraft für Menschen mit Demenz nach § 87 b, hierbei handelt es sich um eine Maßnahme, die sich an Pflegehelfer und -assistenzen mit geringer Qualifizierung richtet, die Betreuungstätigkeiten in Pflegeeinrichtungen übernehmen möchten. Die meisten dieser Weiterbildungen beschäftigen sich speziell mit Demenz, aber auch die allgemein gehaltenen Angebote behandeln in der Regel das Thema.

Fachkräfte, die ihr Fachwissen rund um Demenz erweitern möchten, können dies mit einer Weiterbildung zum Fachberater für Menschen mit Demenz erreichen. Sie können nach dem Abschluss sowohl Angehörige als auch Pflegepersonal beraten und machen sich damit zum Ansprechpartner in den jeweiligen Einrichtungen. Dazu gehören auch die Begleitung von demenzkranken Patienten von der Aufnahme bis zur Entlassung, das Konfliktmanagement zwischen Angehörigen und Klinikpersonal als auch die Beratung und Fortbildung von Mitarbeitern.

Inhalte von Demenz-Weiterbildungen sind zum Beispiel: Grundkenntnisse über Demenzerkrankungen, andere psychische Erkrankungen und Alterskrankheiten, Symptome erkennen und Bedürfnisse verstehen, Pflege und Pflegedokumentation, Aktivierung, Beschäftigungsmöglichkeiten und Alltagsgestaltung sowie die Stärkung von mentalen Ressourcen, und die Erhaltung der Gehirnleistung. Weiterbildungen, die sich speziell an Fachkräfte richten, beschäftigen sich zusätzlich auch mit Konfliktmanagement, Konzeptentwicklung, Beratungskompetenz und Coaching.

Einfachere Weiterbildungen, die lediglich Grundkenntnisse vermitteln, stehen alle Interessierten offen und richten sich vornehmlich an Angehörige. Pflegende, die sich als Betreuungskraft nach § 87 b ausbilden lassen möchten, müssen in der Regel volljährig sein, ein mehrtägiges Orientierungspraktikum absolvieren und ein Gesundheitszeugnis einreichen. Fachkräfte werden in der Regel dann zugelassen, wenn sie über eine Ausbildung zur Pflegefachkraft abgeschlossen haben. Die Kurse können von den Fachkräften in Vollzeit, berusbegleitend oder als Fernstudium belegt werden.

Weiterlesen...

Nürnberg

Die im Freistaat Bayern nach der Landeshauptstadt zweitgrößte Stadt ist Nürnberg in Mittelfranken. Mit über 500.000 Einwohnern gehört Nürnberg zu den deutschlandweit zwanzig größten Städten. Die Bewohner leben auf einer Stadtfläche von zirka 190 Quadratkilometern, aufgeteilt in zehn Stadtbezirke. So bekannt wie beliebt ist der jährliche Nürnberger Christkindlesmarkt vom Freitag vor dem ersten Adventsonntag bis einschließlich Heiligabend. Regionale Spezialitäten sind Nürnberger Rostbratwurst sowie Nürnberger Lebkuchen. Industrie, Handel und Gewerbe sind in den mehr als ein Dutzend Gewerbeparks angesiedelt. Der Business-Tower Nürnberg BTN ist mit 135 Metern Höhe und knapp drei Dutzend Stockwerken das landesweit zweithöchste Bürogebäude. Mit Anschlüssen an die vier Autobahnen A3, A6, A9 und A73 ist die Stadt bestens mit dem bundesweiten Straßenverkehrsnetz verbunden.

Pflege in Nürnberg studieren

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, kurz und knapp FAU, ist mit mehreren Fakultäten hier in Nürnberg präsent. An der FAU sind insgesamt reichlich 40.000 Studierende eingeschrieben. Die Gesundheitswissenschaften inklusive der Pflege gehören zur Fakultät Humanmedizin. An der Evangelischen Hochschule Nürnberg als einer kirchlichen, nichtstaatlichen Hochschule studieren knapp 1.500 Frauen und Männer. Der Studiengang Pflege und Gesundheit wird hier dual angeboten. Bachelor-Abschlüsse sind im Pflege- und Gesundheitsmanagement sowie in der Pflege- und Gesundheitspädagogik möglich. Die EHN definiert das Studienziel „als eine Deckung des aktuellen Bedarfs nach akademisch ausgebildeten Pflegekräften, die in der direkten Patientenversorgung tätig sind und professionell pflegen möchten.“

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de