Berufsbegleitendes Präsenzstudium Pflegewissenschaft in Nordrhein-Westfalen gesucht?

Studienform

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Studiengang

Pflegewissenschaft

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Wie der Name bereits andeutet gilt es beim berufsbegleitenden Präsenzstudium darum, Vorlesungen vor Ort zu besuchen, aber gleichzeitig die Möglichkeit zu haben, weiter zu arbeiten. Das bringt den großen Vorteil mit sich, während der Weiterbildung nicht aufs Gehalt verzichten zu müssen und sich trotzdem einen akademischen Abschluss erarbeiten zu können, der dir möglicherweise dabei hilft, verantwortungsvollere Positionen zu übernehmen.

Ob in der Alten- oder Krankenpflege oder im Pflegemanagement. Im Bereich Pflege gibt es eine große Nachfrage an kompetenten Hilfskräften. Wenn du also schon bereits Berufserfahrung gesammelt hast, vielleicht sogar eine abgeschlossene Ausbildung in der Pflege hinter dir hast, bietet dir ein berufsbegleitendes Studium die Chance, dich optimal für die Zukunft weiterzubilden und neue Karrierewege einzuschlagen. 

Weiterlesen...

Pflegewissenschaft

Mit einem Pflegewissenschaft Studium lernst du die ganze Bandbreite der Pflege kennen und sicherst dir gute Jobchancen in einem dynamischen Berufsfeld. Denn Pflegeberufe erfahren durch ihre Akademisierung eine enorme Aufwertung und ermöglichen den Einstieg in Berufe neben der Bedside-Pflege.

Die meisten pflegewissenschaftlichen Studiengänge verlangen eine vorangegangene pflegerische Ausbildung. Das macht auch Sinn: Denn schließlich soll auf dem bereits vorhandenen Wissen systematisch aufgebaut werden. Inhalte eines Pflegewissenschaft-Studiums sind u.a. Pflegepraxis, Pflegediagnostik, Pflegemanagement, Recht in der Pflege, Qualitätsmanagement und Führungsfähigkeiten. So lernst du nicht nur besser in deinem Job zu werden, sondern kannst auch ganz neue Tätigkeiten übernehmen, für die ein betriebswirtschaftliches Grundwissen nötig ist.

Ein Bachelor oder Master in Pflegewissenschaft bereitet auch auf die Übernahme von Führungsfunktionen vor. Viele Pflegedienstleiter oder Stationsleiter haben ihre Position über ein pflegewissenschaftliches Studium erreicht. Aufgrund seiner Vielfältigkeit bietet ein pflegewissenschaftliches Studium eine gute Ausgangslage, um sich beruflich zu verändern.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Nordrhein-Westfalen

Knapp 17,7 Millionen Menschen nennen das deutsche Bundesland Nordrhein-Westfalen ihr Zuhause. Die Hauptstadt der "parlamentarischen Republik" ist Düsseldorf, die bevölkerungsreichste Gemeinde ist die Stadt Köln. Nordrhein-Westfalen, oder kurz NRW, grenzt nicht nur an die drei Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Niedersachsen sondern hat auch gemeinsame Grenzen mit den Niederlanden und Belgien. Die Geschichte des heutigen Nordrhein-Westfalens reicht bis ins Jahr 1946 zurück als die Rheinprovinz, die Provinz Westfalen - damals beides preußisch, sowie die Provinz Nordrhein zusammengefasst wurden. Das Bundesland gliedert sich heute auf, in 30 Kreise und 22 kreisfreie Städte. 

Pflege in Nordrhein-Westfalen studieren

Darüber hinaus verfügt Nordrhein-Westfalen über eine der vielseitigsten Hochschullandschaften Deutschlands. Dementsprechend bietet NRW viele Optionen für das Pflegestudium. Studiengänge wie Angewandte Pflegewissenschaften, Pflegemanagement, Gesundheitswesen oder Gesundheitsmanagement können alle in diesem Bundesland absolviert werden. Durch eine Vielfalt an Studienformen, kannst du dich außerdem für ein duales Studium oder auch ein Fernstudium mit dem Schwerpunkt Pflege entscheiden. In Nordrhein-Westfalen kannst du ein Pflegestudium an unterschiedlichen Standorten machen - egal ob Köln, Bochum oder Düsseldorf - viele Hochschulen bieten dir die Möglichkeit Pflege zu studieren.

 

Alle Hochschulen in Nordrhein-Westfalen

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de