Schließen

Assistenz und Helfer Weiterbildung in Bochum: Anbieter & Kurse

18 Anbieter bieten eine Assistenz und Helfer Weiterbildung in Bochum an

Assistenz und Helfer Weiterbildung

Pflegehelfer und -assistenten entlasten Fachkräfte bei ihrer Arbeit. Je nach Erfahrung und Weiterbildung übernehmen sie unterschiedliche Aufgabenbereiche. Sie assistieren bei der Pflege, betreuen bedürftige Menschen, helfen im Haushalt oder begleiten demente Personen. Besonders anerkannt und aussichtsreich sind Weiterbildungen, die eine Prüfung nach § 87b Abs. 3 SGB XI beinhalten.

Daneben gibt es noch Helfer-Ausbildungen mit mindestens einem Jahr Dauer. Je nach Bundesland kann es sich dabei um eine anerkannte Berufsausbildung handeln. Altenpflegehelfer in Hessen, NRW oder Baden-Württemberg ist z.B. ein anerkannter Gesundheitsfachberuf. In anderen Bundesländern ist dagegen nur eine Weiterbildung gemeint.

Je nach fachlicher Ausrichtung der Weiterbildung (allgemein, für Demenzpatienten, für psychisch kranke Personen oder als Haushaltshilfe) ergeben sich Lehrinhalte wie Grundlagen der Körperpflege, Grundkenntnisse über Krankheitsbilder, Pflege bettlägeriger Menschen, Hauswirtschaft, Sozialpädagogik, Kommunikation und Sterbebegleitung.

Weiterbildungen als Betreuer, Helfer und Assistenten richten sich an Personen ohne oder mit wenig pflegerische Erfahrung und ist weitgehend für jeden möglich. Einzige Voraussetzungen sind oft Volljährigkeit, Hauptschulabschluss, polizeiliches Führungszeugnis, Gesundheitszeugnis, sowie körperliche und psychische Eignung.

Je nach Weiterbildungsform kann eine Weiterbildung zur Pflegeassistenz einige Wochen bis zu mehrere Monate dauern. Die Kurse können in Vollzeit, als Fernstudium oder in Teilzeit als berufsbegleitende Maßnahmen stattfinden.


Assistenz und Helfer Weiterbildung in Bochum gesucht?

Assistenz und Helfer Weiterbildung in Bochum gesucht?

Bochum

Bochum ist mit über 360.000 Einwohnern die sechstgrößte Stadt Nordrhein-Westfalens und eines der Zentren des Ruhrgebiets. Die rund 146 Quadratkilometer große Stadt ist eine der 20 größten Städte Deutschlands und liegt unweit anderer Großstädte wie Essen und Dortmund. Bekannt ist Bochum vor allem durch seine Bergbauvergangenheit, Heute ist die Stadt unter anderem Hauptsitz des Mineralölunternehmens Aral und des Wetterdienstes Meteomedia. Kulturell überzeugt die Geburtsstadt von deutschen Berühmtheiten wie Herbert Grönemeyer, Bastian Pastewka oder Frank Goosen unter anderem durch das Schauspielhaus, das Deutsche Bergbaumuseum oder das Musical Starlight Express.

Pflege in Bochum studieren

Bochum hat eine der größten Universitäten in ganz Deutschland vorzuweisen. Dazu kommen acht weitere Hochschulen bzw. Zweigstellen von Hochschulen aus der Region. Nicht alle Hochschulen bieten dabei Studiengänge an, die sich mit der Pflege beschäftigen, dennoch findet sich in Bochum das ein oder andere interessante Studienangebot. So kannst du Pflegewissenschaft, Gesundheits- und Pflegemanagement sowie Evidenzbasierung pflegerischen Handelns mit Bachelor Abschluss studieren, als Master Studiengänge bieten sich Bildung im Gesundheitswesen mit der Fachrichtung Pflege sowie Advanced Nursing Practice an.

Alle Hochschulen in Bochum

Pro

  • Urbane Gemüter werden sich bei einer so vielfältigen Großstadtdichte pudelwohl fühlen.
  • Eine große Auswahl an exzellenten Universitäten und Hochschulen erwartet dich
  • Frische Fritten zum Mittagessen und ein paar Poffertjes zum Nachtisch – Belgien und die Niederlande sind nur eine kurze Mitfahrgelegenheit von dir entfernt
  • Egal ob Praktikum, Volontariat oder Absolventenjob – in NRW haben viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen ihren Sitz, da wirst du garantiert fündig

Contra

  • Die schöne Eifel, der beschauliche Rhein und… das Ruhrgebiet – den industriellen Ruhrpott-Charme in Städten wie Essen oder Dortmund muss man mögen
  • Alaaf ohne dich? Im Rheinland führt kein Weg an dem bunten Treiben vorbei, auch nicht bei Clownsphobie
  • Obwohl das Land mit einer großen Hochschuldichte überzeugt, belegt es im INSM-Bildungsmonitor 2021 nur Platz 12 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)