Schließen
Sponsored

Gesundheitspsychologie und Medizinpädagogik

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 7 Semester
  • Art Berufsbegleitender Präsenzlehrgang

Das wachsende Gesundheitsbewusstsein Deutschen sorgt auch für einen erhöhten Bedarf an Beratung und Coaching rund um das Thema Gesundheit und Medizin. Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Gesundheitspsychologie und Medizinpädagogik gibt den Studierenden das nötige Rüstzeug an die Hand um beispielsweise Sportprogramme oder Schulungen zu Stressabbau Work-Life-Balance oder gesunder Ernährung durchzuführen. Sei Grundlagen der Kommunikation, medizinische und psychologische Elemente, aber auch pädagogische Themen – dieser Bachelorstudiengang deckt eine große Bandbreite an Themen und verschiedensten Fachdisziplinen ab. Öffentliche Gesundheitseinrichtungen oder das betriebliche Gesundheitsmanagement eines Konzerns, sind potentielle Arbeitgeber von Absolventen der Gesundheitspsychologie und Medizinpädagogik – aber auch eine Beschäftigung als freiberuflicher Coach ist mit diesem Abschluss denkbar.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Zu Beginn ihres Berufsbegleitenden Studiums werdend die Studierenden in die Grundlagen der Gesundheitswissenschaften und des wissenschaftlichen Arbeitens eingeführt. Ferner werden ihnen wichtige Softskills, wie Berufserfolg, Persönlichkeit und Selbstmanagement vermittelt. Im weiteren Studienverlauf befassen sich die Studentinnen und Studenten mit Themen aus den Bereichen Psychologie, Pädagogik oder Medizin. Im 5. und 6. Semester wird den Studierenden die Möglichkeit gegeben, zwei von vier Vertiefungsrichtungen zu wählen und ihrem Studium so eine eigene Ausrichtung zu geben. Beendet wird der Studiengang Gesundheitspsychologie und Medizinpädagogik mit dem Anfertigen der Bachelorthesis und anschließendem Kolloquium. Während des gesamten Studiums üben die Studierenden eine einschlägige berufliche Tätigkeit aus.

Schwerpunkte

Folgende Vertiefungsrichtungen stehenden Studierenden zur Auswahl:

  • Medizinische Rehabilitationspsychologie
  • Strategien der Primärprävention bei Suchterkrankung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Projektmanagement im Sozialwesen
  • Psychologische Gesprächsführung
  • Informationstechnologien und E-Health

Besonderheiten

  • Berufliche Tätigkeiten und Fortbildungen aus dem Gesundheits- und Sozialwesen können u.U. angerechnet werden
  • Die FOM bietet ihre Studiengänge in einer Vielzahl von Standorten und in unterschiedlichen Zeitmodellen an:

    • Abend- und Samstagsstudium z.B. in Berlin, Bremen, Dortmund, Frankfurt a.M., Köln,
    • Tagesstudium z.B. in Duisburg, Essen, Köln, München

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur), Fachhochschulreife oder sonstige als gleichwertig anerkannte Vorbildung
  • und aktuelle Berufstätigkeit (Vollzeit- sowie Teilzeittätigkeit) oder betriebliche Ausbildung, Traineeprogramm, Volontariat. Sollte der Studierende aktuell nicht berufstätig sein, jedoch eine Berufstätigkeit anstreben, sollte er die Studienberatung der FOM kontaktieren.
  • Seminar-/ Lehrgangsgebühr: 12.390 Euro zahlbar in 42 Monatsraten à 295 Euro
  • Prüfungsgebühr: 300 Euro einmalige Prüfungsgebühr zum Ende des Studiums

zurück zur Hochschule