Schließen
Sponsored

Zertifikat Hygiene Weiterbildung in Magdeburg: Anbieter & Kurse

Zertifikat

Nach erfolgreichem Abschluss einer Weiterbildung erhältst du ein Zertifikat. Dabei wird zwischen Hochschul- und Teilnahme-Zertifikate unterschieden.

Für ein Hochschul-Zertifikat musst du Leistungspunkte erbringen und eine Abschlussprüfung bestehen. Für ein Teilnahme-Zertifikat ist es ausreichen, wenn du 80 Prozent der Zeit anwesend gewesen bist.

Daher ist ein Hochschul-Zertifikat auf dem Arbeitsmarkt höher angesehen. Bei uns findest du hauptsächlich Lehrgänge, die mit einem Hochschul-Zertifikat abschließen


Hygiene Weiterbildung

Hygiene ist nicht nur nach persönlichem Empfinden ein wichtiges Thema – gesetzliche Vorgaben verlangen die Einhaltung von bestimmten Hygienestandards in Pflegeeinrichtungen. Schließlich beugt eine gute Hygiene der Übertragung von Krankheiten vor. Mit einer Weiterbildung zur Hygienefachkraft oder zum Hygienebeauftragter besteht die Möglichkeit sich Pflegefachkraft in der eigenen Einrichtung mit der Hygiene zu beschäftigen. Es gilt entsprechende Vorbeugemaßnahmen zu entwickeln und umzusetzen, in Problemfällen die richtigen Maßnahmen zu treffen oder Mitarbeiter zu schulen. Weiterbildungen aus dem Bereich der Hygiene beschäftigen sich mit Mikrobiologie, Virologie sowie sozial- und betriebswirtschaftliche Aspekten und bereiten sich damit gezielt auf eine verantwortungsvolle Tätigkeit vor. Hygienefachkräfte und Hygienebeauftragte arbeiten in Krankenhäusern, Pflegeheimen und anderen medizinischen Einrichtungen, wo sie die Direktion beraten und die Einrichtungshygiene überwachen. Weil die Gesellschaft immer älter wird, die Anforderungen an Pflegeeinrichtungen steigen und gesetzliche Vorgaben die Einbestellung von hygienekundigen Mitarbeitern verlangt, sind die Aussichten gut für alle, die sich mit dem Thema in einer Weiterbildung professionell auseinandergesetzt haben.


Zertifikat Hygiene Weiterbildung in Magdeburg

Zertifikat Hygiene Weiterbildung in Magdeburg

Magedeburg

Magdeburg blickt auf eine über tausendjährige Geschichte zurück, in der es bis zur Reformation als Kaiser- und Hansestadt fungierte. Heute erinnert an diese Zeit der ab dem Jahr 1207 erbaute majestätische Dom, der sich als Wahrzeichen Magdeburgs am linken Ufer der die Stadt durchfließenden Elbe erhebt. Mit seinen circa 230.000 Einwohnern ist Magdeburg die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt und gleichzeitig ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und Industriestandort. Ihr aus vier Häfen bestehender Binnenhafen, der in der Nähe des von Elbe, Mittellandkanal und Elbe-Havel-Kanal gebildeten Wasserstraßenkreuzes liegt, hat eine große Bedeutung für den Umschlagverkehr und als Nord-Süd-Verbindung der Binnenschifffahrt.

Magdeburg gilt als eine der grünsten Städte Europas und besitzt mit dem Elbauenpark eine sehr beliebte Freizeiteinrichtung. Zusammen mit dem Stadtpark Rotehorn, dem Herrenkrugpark und dem als ältesten Volkspark in Deutschland geltenden Klosterbergegarten gehört er zum gartenkulturellen Erbe Sachsen-Anhalts. Zu den architektonischen Sehenswürdigkeiten Magdeburgs gehört neben dem Dom das in der Alten Neustadt gelegene Gebäudeensemble von Wallonenkirche, Magdalenenkapelle und der zur gotischen Hallenkirche ausgebauten Sankt-Petri-Kirche.

Studieren in Magdeburg

Mit der Otto-von-Guericke-Universität besitzt Magdeburg eine der jüngsten Universitäten Deutschlands. Mit ihren neun Fakultäten und rund 14.000 Studierenden gilt sie als Zentrum von Lehre und Forschung des Bundeslandes. Mit der Universität, zwei Hochschulstandorten und mehreren nach 1990 entstandenen Forschungseinrichtungen hat sich Magdeburg zu einem anerkannten Wissenschaftsstandort entwickelt.

Alle Hochschulen in Magedeburg

Pro

  • Einen eigenen Sitzplatz in der Vorlesung, einen Stundenplan voller favorisierter Seminare und Dozent/innen die deinen Namen kennen – in Sachsen-Anhalt an der Tagesordnung
  • Mit durchschnittlich 6,62 Euro pro Quadratmeter sind die Mietpreise in Sachsen-Anhalt deutlich unter dem bundesweiten Durchschnitt von 11,41 Euro
  • Schon Luther wusste, dass man in Sachsen-Anhalt hervorragend Reformationen starten kann: in der Kategorie „Forschungsorientierung an Hochschulen“ des INSM-Bildungsmonitors 2021 belegt das Bundesland Platz 3 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Sachsen-Anhalt bietet wenige Großstädte
  • Viele der ländlichen Regionen sind nicht gut an den ÖPNV angebunden
  • Mitten in Deutschland grenzt das Bundesland leider nicht an das Kurztrip-geeignete Ausland
  • Natur-Pur gibt es im schönen Harz, doch wer den steppenden Bären sucht, muss woanders sein Partydress ausführen