Behandlungspflege Weiterbildung in Bielefeld: Anbieter & Kurse

Lehrgang

Behandlungspflege Weiterbildung

Anbieter

5 Anbieter

Behandlungspflege Weiterbildung

Die Behandlungspflege ist ein Teilbereich der häuslichen Krankenpflege. Es handelt sich hierbei um pflegerische Maßnahmen, die von geschulten Pflegekräften durchgeführt werden. Pflegedienste mit qualifizierten Mitarbeitern können somit neben der Grundpflege auch Tätigkeiten wie die Anleitung bei der Krankenpflege in der Häuslichkeit, die Bedienung und Überwachung von Beatmungsgeräten, Blutdruckmessung, Infusionen, Injektionen, Krankenbeobachtung, oder Verbände anlegen.

Die Weiterbildung "Behandlungspflege" ist ein Aufbaukurs mit dem sich Pflegediensthelfer weiterqualifizieren und Personen ohne Ausbildung neue Chancen auf dem Arbeitsmarkt eröffnen können.

Eine Weiterbildung in der Behandlungspflege ist umfangreich und vermittelt Kenntnisse in den Behandlungsstufen 1 und 2. In der Behandlungsstufe LG 1 geht es um Tätigkeiten wie Blutdruckmessung, Blutzuckermessung, Inhalation, Richten von Injektionen (auch Insulingabe) und Medikamentengabe. In der Behandlungsstufe LG 2 kommen Thematiken wie Verabreichung von Klistiere, Flüssigkeitsbilanzierung, Medizinische Einreibung, Dermatologische Bäder und Versorgung perkutaner endoskopischer Gastrostomie vor.
Daneben wird noch allgemeines Pflegewissen gelehrt wie Kommunikation und Beratung von Angehörigen, Grundwissen über rechtliche Rahmenbedingungen, Hygiene und Notfälle. Wer sich in Behandlungspflege fortbilden möchte, muss über erste pflegerische Erfahrungen verfügen. Als persönliche Voraussetzungen sind Einfühlungsvermögen, zwischenmenschliches Verständnis und kommunikative Fähigkeiten zu nennen. Der Umgang mit Menschen sollte einem unbedingt liegen.

Eine Weiter- bzw. Ausbildung zum Geprüften Pflegesachverständigen dauert in der Regel 12 bis 18 Monaten. Abgeschlossen wird die Weiterbildung mit einer Prüfung. In dieser muss zum Beispiel ein exemplarisches Gutachten erstellt werden und/oder ein wissenschaftliches Schreiben vorgelegt werden.

Die meisten Pflege-Weiterbildungen finden in Vollzeit statt mit täglichem Unterricht. Es gibt aber auch berufsbegleitende Maßnahmen mit zwei Terminen pro Woche in den Abendstunden sowie gelegentlichem Unterricht am Wochenende.

Weiterlesen...

Bielefeld

Mit 330.000 Einwohnern gehört Bielefeld zu den deutschlandweit 20 größten Städten. Bielefeld wird wegen seiner traditionellen Leinenindustrie gerne als Leineweberstadt bezeichnet. Das 260 Quadratkilometer große Stadtgebiet ist in zehn Bezirke aufgeteilt. Zu ihnen gehören Senne, Sennestadt, Dornberg, Brackwede und der Bezirk Mitte. Weit über die Grenzen hinaus bekannt ist die Stadt durch die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sowie durch die Dr. August Oetker KG, die Oetker-Werke.

Pflege in Bielefeld studieren

Führende Hochschule am Ort ist die Ende der 1960er Jahre gegründete Universität Bielefeld mit knapp 25.000 Student/innen. An der FH, der Fachhochschule Bielefeld sind weitere 10.000 Studierende eingeschrieben. Und die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW unterhält hier einen Studienort. An der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität ist das Institut für Pflegewissenschaften IPW angesiedelt. Es wurde Mitte der 1990er Jahre gegründet mit dem Ziel, „den Ausbau von Pflegewissenschaften und Pflegeforschung auf universitärer Ebene voranzutreiben. Die Aktivitäten zielen darauf ab, pflegewissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen, die zur Verbesserung der pflegerischen Versorgung beitragen.“ Themenschwerpunkte sind die Konzept-, Methoden- und Instrumentenentwicklung, die stationäre Langzeitversorgung sowie die ambulante Pflege. 

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de