Schließen
Sponsored

Bachelor Gesundheitswissenschaft in Baden-Württemberg: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Gesundheitswissenschaft in Baden-Württemberg - Dein Studienführer

Du willst deinen Gesundheitswissenschaft Bachelor in Baden-Württemberg absolvieren? Wir haben für dich 5 Hochschulen mit Standort in Baden-Württemberg, an denen du den Gesundheitswissenschaft Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 5 Hochschulangebote für den Gesundheitswissenschaft Bachelor in Baden-Württemberg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Bachelor

Der Bachelor Abschluss ist aus dem Hochschulwesen nicht mehr wegzudenken – und ist auch bei Studierenden entsprechend beliebt. Den Abschluss erreichst du in der Regel nach sechs bis acht Semestern. Danach hast du die Möglichkeit, ins Berufsleben zu starten oder einen Master Abschluss zu erwerben.

Anders als in der Schule wird die Leistung im Studium mit sogenannten Credit Points anerkannt. Diese spiegeln den nötigen Zeitaufwand wieder, wobei ein Punkt einem Arbeitsaufwand von 30 Stunden entspricht. In der Regel kannst du während des Bachelor Studiums 180 ECTS Punkte erwerben.

Im Übrigen schließt nicht jeder Studiengang mit dem gleichen Bachelor ab. Ob du den Bachelor of Arts, Bachelor of Engineering oder doch den Bachelor of Science erwirbst hängt davon ab, was genau du studierst. In der Wertigkeit gibt es allerdings keine Unterschiede.

Interessierst du dich für den Bereich der Pflege, stehen dir die Türen offen - , sei es in Vollzeit, Teilzeit oder per Fernstudium. Zunächst wirst du dich mit dem Grundwissen des Fachs beschäftigen, wobei du dich später auf die Schwerpunkte fokussieren kannst, die dich persönlich interessieren.


Gesundheitswissenschaft

Bewegungsmangel und Rückenschmerzen durch ständiges Sitzen, Diabetes und Bluthochdruck dank Chips und Cola oder Tinnitus und Burnout wegen der permanenten Erreichbarkeit in der digitalen Zeit:  all das sind Volkskrankheiten, die Forschung und Medizin vor neue Herausforderungen stellen. Du möchtest deinen Teil dazu beitragen, neue Möglichkeiten in Prävention und Behandlung zu entwickeln? Du möchtest aufklären, helfen und forschen? Du bist verantwortungsbewusst und hast Spaß im Umgang mit Menschen? Dann könnte ein Gesundheitswissenschaft Studium genau das richtige für dich sein.

Was erwartet mich im Gesundheitswissenschaften Studium?

Das Gesundheitswissenschaft Studium ist sehr vielseitig und die verschiedenen Hochschulen setzen hier unterschiedliche Schwerpunkte. Ganz allgemein gilt aber, dass du ein Interesse an Forschungsmethoden, wie zum Beispiel Statistik mitbringen solltest. Dann ist der Grundstein gelegt und du kannst dich umschauen, ob dein Fokus zum Beispiel lieber im Bereich der Gesundheitspsychologie, der Gesundheitsökonomie oder der Gesundheitspädagogik liegen soll. 

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Mit dem Abitur oder dem Fachabitur bringst du die Qualifikation mit, die du für eine Bewerbung brauchst. Viele Hochschulen bieten auch die Möglichkeit eines Studiums ohne Abitur, wenn entsprechende, gleichwertige Kriterien erfüllt sind. Ob du zudem ein Vorpraktikum, den Nachweis von Englischkenntnissen mitbringen oder einen bestimmten NC erfüllen musst, sagt dir am besten ein Blick auf die Website deiner Wunschhochschule.

Welche beruflichen Aussichten habe ich?

Mit dem Abschluss der Gesundheitswissenschaft hast du die Möglichkeit in vielen verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens tätig zu sein. Je nachdem, wo du dich auch im Studium selbst wiedergefunden hast, kann dies eine beratende Tätigkeit sein, bei der du beispielsweise in einem Unternehmen Mitarbeitende über gesundheitsfördernde Maßnahmen aufklärst. Oder du suchst dir eine organisatorische Arbeit und managst und verwaltest medizinische Versorgungszentren. Und auch für offene Stellen bei Kranken-, Pflege-, und Unfallversicherung wirst du nach deinem Studium ein hochgehandelter Anwärter sein. 


Bachelor Gesundheitswissenschaft in Baden-Württemberg?

Bachelor Gesundheitswissenschaft in Baden-Württemberg?

Baden-Württemberg

Baden-Württemberg liegt im Südwesten Deutschlands und ist das drittgrößte Bundesland. Bekannt ist das Land vor allem für seine historischen Sehenwürdigkeiten, wie die Burg Hohenzollern oder die Wilhelma. Die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg ist Stuttgart, wo sich auch sehr gute Studienmöglichkeiten bieten.

Pflege in Baden-Württemberg studieren

Im Bereich Pflege hast du in Baden-Württemberg viele Optionen. Mehrere Hochschulen in verschiedenen Regionen des Landes bieten ein Studium mit dem Schwerpunkt Pflege an. Zum Beispiel kannst du angewandte Pflegewissenschaft, Gesundheit und Gesellschaft oder angewandte Gesundheitswissenschaft für Pflege und Geburtshilfe studieren. Oft besteht auch die Möglichkeit im Pflegestudium theoretisches Fachwissen mit praktischen Einheiten zu kombinieren. Da die Pflegeinfrastuktur in Baden-Württemberg gut ausgebaut ist, stehen dir hier auch im Bezug auf Praktika und Nebenjobs viele Perspektiven offen.

Alle Hochschulen in Baden-Württemberg

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)