Schließen

Assistenz und Helfer Weiterbildung in Schleswig-Holstein: Anbieter & Kurse

5 Anbieter bieten eine Assistenz und Helfer Weiterbildung in Schleswig-Holstein an

Assistenz und Helfer Weiterbildung

Pflegehelfer und -assistenten entlasten Fachkräfte bei ihrer Arbeit. Je nach Erfahrung und Weiterbildung übernehmen sie unterschiedliche Aufgabenbereiche. Sie assistieren bei der Pflege, betreuen bedürftige Menschen, helfen im Haushalt oder begleiten demente Personen. Besonders anerkannt und aussichtsreich sind Weiterbildungen, die eine Prüfung nach § 87b Abs. 3 SGB XI beinhalten.

Daneben gibt es noch Helfer-Ausbildungen mit mindestens einem Jahr Dauer. Je nach Bundesland kann es sich dabei um eine anerkannte Berufsausbildung handeln. Altenpflegehelfer in Hessen, NRW oder Baden-Württemberg ist z.B. ein anerkannter Gesundheitsfachberuf. In anderen Bundesländern ist dagegen nur eine Weiterbildung gemeint.

Je nach fachlicher Ausrichtung der Weiterbildung (allgemein, für Demenzpatienten, für psychisch kranke Personen oder als Haushaltshilfe) ergeben sich Lehrinhalte wie Grundlagen der Körperpflege, Grundkenntnisse über Krankheitsbilder, Pflege bettlägeriger Menschen, Hauswirtschaft, Sozialpädagogik, Kommunikation und Sterbebegleitung.

Weiterbildungen als Betreuer, Helfer und Assistenten richten sich an Personen ohne oder mit wenig pflegerische Erfahrung und ist weitgehend für jeden möglich. Einzige Voraussetzungen sind oft Volljährigkeit, Hauptschulabschluss, polizeiliches Führungszeugnis, Gesundheitszeugnis, sowie körperliche und psychische Eignung.

Je nach Weiterbildungsform kann eine Weiterbildung zur Pflegeassistenz einige Wochen bis zu mehrere Monate dauern. Die Kurse können in Vollzeit, als Fernstudium oder in Teilzeit als berufsbegleitende Maßnahmen stattfinden.


Assistenz und Helfer Weiterbildung in Schleswig-Holstein

Assistenz und Helfer Weiterbildung in Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein liegt zwischen der Nord- und Ostsee und besteht aus der Norddeutschen Tiefebene sowie der Kimbrischen Halbinsel. Die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins ist Kiel. Viele Einwohner sind in der Landwirtschaft tätig, auf Grund seiner Nähe zum Meer spielen aber auch der Schiffbau, der Seehandel und die Fischerei eine wesentliche Rolle. Große Bedeutung kommt aber auch dem Tourismus zu.

Pflege in Schleswig-Holstein studieren

Wer sich für ein Studium im Pflegebereich entscheidet, hat die Möglichkeit einen klassischen Bachelor in Pflege zu machen oder sich für einen verwandten Studiengang wie Hebammenwissenschaft zu entscheiden. In Schleswig-Holstein kannst du im Bereich Pflege auch ein duales Studium absolvieren und neben dem theoretischen Fachwissen auch praktische Erfahrungen in einer der Pflegeinstitutionen in Schleswig-Holstein sammeln.

Ein Studium in Schleswig-Holstein bietet den Studenten und Studentinnen ein ganz eigenes Flair, da man in der Freizeit auch zum Meer fahren kann, wo zahlreiche Aktivitäten ausgeübt werden können.

Alle Hochschulen in Schleswig-Holstein

Pro

  • Ob Nordsee oder Ostsee – echte Seebären und Wattwürmer werden hier ihr Traumstudium mit Meerwert finden
  • Dein Herz schlägt für noch nördlichere Sphären? Kein Problem, denn Dänemark ist nur einen Katzensprung entfernt
  • Schleswig-Holstein überzeugt vor allem mit seinen kleinen und persönlichen Fachhochschulen

Contra

  • Zwar bieten die Hochschulen in Schleswig-Holstein ein hochwertiges Studienprogramm an, jedoch gibt es nur wenige zur Auswahl
  • Die Mieten bewegen sich trotz geringer Großstadtdichte mit einem Durchschnittspreis von 10,11 Euro pro Quadratmeter eher im oberen Drittel
  • Rauer Wind und unbeständiges Wetter ist nicht so deins? Dann wird auch Schleswig-Holstein nicht so deins sein