Assistenz und Helfer Weiterbildung in Frankfurt am Main: Anbieter & Kurse

Lehrgang

Assistenz und Helfer Weiterbildung

Anbieter

13 Anbieter

Assistenz und Helfer Weiterbildung

Pflegehelfer und -assistenten entlasten Fachkräfte bei ihrer Arbeit. Je nach Erfahrung und Weiterbildung übernehmen sie unterschiedliche Aufgabenbereiche. Sie assistieren bei der Pflege, betreuen bedürftige Menschen, helfen im Haushalt oder begleiten demente Personen. Besonders anerkannt und aussichtsreich sind Weiterbildungen, die eine Prüfung nach § 87b Abs. 3 SGB XI beinhalten.  

Daneben gibt es noch Helfer-Ausbildungen mit mindestens einem Jahr Dauer. Je nach Bundesland kann es sich dabei um eine anerkannte Berufsausbildung handeln. Altenpflegehelfer in Hessen, NRW oder Baden-Württemberg ist z.B. ein anerkannter Gesundheitsfachberuf. In anderen Bundesländern ist dagegen nur eine Weiterbildung gemeint.

Je nach fachlicher Ausrichtung der Weiterbildung (allgemein, für Demenzpatienten, für psychisch kranke Personen oder als Haushaltshilfe) ergeben sich Lehrinhalte wie Grundlagen der Körperpflege, Grundkenntnisse über Krankheitsbilder, Pflege bettlägeriger Menschen, Hauswirtschaft, Sozialpädagogik, Kommunikation und Sterbebegleitung.

Weiterbildungen als Betreuer, Helfer und Assistenten richten sich an Personen ohne oder mit wenig pflegerische Erfahrung und ist weitgehend für jeden möglich. Einzige Voraussetzungen sind oft Volljährigkeit, Hauptschulabschluss, polizeiliches Führungszeugnis, Gesundheitszeugnis, sowie körperliche und psychische Eignung.

Je nach Weiterbildungsform kann eine Weiterbildung zur Pflegeassistenz einige Wochen bis zu mehrere Monate dauern. Die Kurse können in Vollzeit, als Fernstudium oder in Teilzeit als berufsbegleitende Maßnahmen stattfinden.

Weiterlesen...

Frankfurt am Main

Man vermutet es auf den ersten Blick nicht, dass die "sterile" Bankenmetropole am Main auch das kann: waldreiche Grüngürtel, Flusspromenaden am Main, Palmengärten und natürlich auch Wolkenkratzer und Äppelwoi.
Das Leben in Frankfurt verkörpert sowohl internationalen Flair als auch bodenständige Gemütlichkeit, ohne in Widerspruch zu geraten. In der Geburtsstadt Goethes ist eine lebendige Theater-, Museen und Opernlandschaft zu Hause, die in Deutschland ihresgleichen sucht. Und daneben bereichern rustikale Straßenfeste und ausgeprägter Lokalkolorit die Szene.

Pflege studieren in Frankfurt a.M.

Frankfurts Universität trägt zu Ehren des Dichters, Ministers und Naturwissenschaftlers Goethe den Namen Goethe Universität. Seit 2008 gibt es für die Studierenden keine Studiengebühren mehr. Andere Kosten, die monatlich für die Studenten anfallen sind nur der Semesterbeitrag von ca. 59 EUR und die Miete für die Studentenwohnung. Die kann je nach Wohnlage erheblich variieren. Dank einer außergewöhnlich guten Infrastruktur des öffentlichen Personennahverkehrs un dem kostengünstigen Semesterticket für den Verkehrsverbund Rhein-Main haben die Studenten aber die Möglichkeit, auch weit außerhalb der City zu wohnen und schnell und günstig die Universität zu erreichen.

Zu den verschiedenen Studiengängen an der Goethe Universität zählen auch die Studiengänge im Pflegebereich.
Für Deutschland erstmalig wird hier Pflege als Masterstudium angeboten. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Qualifizierung in klinischer Pflegepraxis. Die Studierenden erhalten durch den Studiengang Kompetenzen, die im Bereich der komplexen Pflegebedürftigkeit in interdisziplinärer Kooperation notwendig sind und Anwendung finden.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de