Schließen
Sponsored

Gesundheits- und Krankenpflege - verlängert berufsbegleitend

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 8 Semester
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Gesundheits- und Krankenpfleger*innen sind aus dem Gesundheitssystem nicht wegzudenken. Gerade in den Hochphasen der Pandemie zeigte sich das. Sie betreuen und versorgen Patient*innen und Pflegebedürftige und greifen Ärzt*innen unter die Arme. Klingt das nach einem Beruf für dich?

Gesundheits- und Krankenpflege an der FHV – Vorarlberg University of Applied Sciences

An der FHV kannst du verlängert und berufsbegleitend deinen Bachelorabschluss erwerben und den Grundstein für deine Karriere im Gesundheits- und Pflegebereich legen.

Karriereaussichten:

  • Pflegeexpert*in
  • Praxisleiter*in
  • Intensivpflege
  • Anästhesie
  • Beratung von Menschen mit Pflegebedarf
  • Kinder- und Jugendlichenpflege
  • Psychiatrische Pflege

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf, -inhalte & Besonderheiten

Das Bachelorstudium ist verlängert und berufsbegleitend (VVB). Du kannst also ohne Probleme neben einer Berufstätigkeit studieren und dir deine Zeit flexibel einteilen. Das Studium dauert insgesamt acht Semester und du erwirbst 180 ECTS. Der Studiengang zeichnet sich durch einen großen Praxisanteil aus. In jedem der Semester absolvierst du ein Berufspraktikum. Am Ende erhältst du den Titel „Bachelor of Science in Health Studies“. Die Studienzeiten sind jeden Freitag und alle zwei Wochen Samstags. Die überwiegende Zahl der Vorlesungen wird auf Deutsch gehalten. Ein kleiner Teil der Lehrveranstaltungen wird in englischer Sprache abgehalten. Im sechsten Semester kann das Berufspraktikum auf Wunsch im Ausland absolviert werden.

Studieninhalte

  • Anatomie, Physiologie
  • Hygiene- und Mikrobiologie
  • Berufsrolle und Berufsidentität
  • Allgemeine Pathologie
  • Pharmakologie
  • Grundlagen der Gesundheits- und Krankenpflege
  • Berufsspezifische Rechtsgrundlagen
  • Kommunikation mit Pflegeberatung
  • Chronisch krank sein
  • Community Nurse
  • Projektmanagement in der Pflege
  • Pflege im nationalen und internationalen Kontext
  • Diversität in der Pflege

Schwerpunkte

  • Pflegewissenschaft und Pflegeforschung
  • Pflegeassessment
  • Pflege von Menschen mit chronischen Erkrankungen
  • Pflege bei psychischer Gesundheitsbeeinträchtigung
  • Pflege in unterschiedlichen Lebensphasen
  • Public Health und Gesundheitsförderung

Zugangsvoraussetzungen

  • Österreichisches Reifeprüfungszeugnis oder
  • Berufsreifeprüfungszeugnis oder
  • Entsprechendes Studienberechtigungszeugnis oder
  • Gleichwertiges ausländisches Zeugnis (z.B. Abitur) oder
  • Urkunde über den Abschluss eines mindestens dreijährigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung oder
  • Abgeschlossene österreichische Lehre mit einer Dauer von mind. 3 Jahren oder dreijährigen berufsbildenden mittleren Schule sowie deren internationale Entsprechungen mit Zusatzprüfungen an der FHV in Deutsch, Englisch 2, Mathematik 1 oder
  • Abgeschlossene Ausbildung der Pflege- bzw. Pflegefachassistenz mit Zusatzprüfungen an der FHV in Deutsch, Englisch 2, Mathematik 1 oder
  • Deutsche Fachhochschulreife sowie Schweizer Berufsmaturität benötigen die Zusatzprüfungen an der FHV in Englisch 2, Mathematik 1. Und
  • Deutsch- und Englischkenntnisse auf dem Niveau B2

Kosten & Finanzierung

Für das Studium fallen keine Gebühren an. Es ist lediglich der ÖH Betrag von 22,70 Euro zu bezahlen.

zurück zur Hochschule

Weitere Bachelor-Studiengänge

Gesundheits- und Krankenpflege - Vollzeit