Schließen
Sponsored

Berufspädagogik für Pflege- & Gesundheitsberufe (berufsbegleitend)

  • Abschluss Master of Arts
  • Dauer 5 Semester
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Du hast bereits einen Bachelorabschluss in einem bildungs-, sozial- oder gesundheitswissenschaftlichen Bereich in der Tasche und würdest dich gerne noch weiterqualifizieren? Du würdest gerne dein Wissen an Andere weitergeben, könntest dir aber auch vorstellen, kleinere und größere Führungsaufgaben zu übernehmen? Dann ist der Masterstudiengang „Berufspädagogik für Pflege- und Gesundheitsberufe“ genau das Richtige für dich. Mit einem Masterabschluss in diesem Fach qualifizierst du dich nicht nur für Lehrtätigkeiten an Berufsfachschulen der Pflege und Gesundheit, sondern hast auch die Möglichkeit, im Management von verschiedensten Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens zu arbeiten. Und damit deiner Weiterbildung auch ein anspruchsvoller Arbeitsalltag nicht im Wege steht, ist das Studium so strukturiert, dass es auch neben Beruf und Familie flexibel zu absolvieren ist.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

In deinem Masterstudium kannst du insgesamt 90 Credit Points sammeln und erhältst am Ende den Titel „Master of Arts“. Inhaltlich beschäftigst du dich mit Modulen, die Wert auf eine enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis legen und dir Theorien und Methoden beruflicher Bildungsforschung, Medienpädagogik und Bildungstechnologie sowie aktuelle Entwicklungslinien der Pflege- und Gesundheitspädagogik näherbringen. Auch lernst du, anhand aktueller Forschung die Lehre und Administration an berufsbildenden Schulen zu evaluieren und zu optimieren.

Auf deinem abwechslungsreichen Stundenplan stehen dabei unter anderem Veranstaltungen wie:

  • Bildungsmanagement
  • Entwicklung von Lehr-/Lernarrangements
  • Diagnostik und Bewertung von Lernprozessen und -ergebnissen
  • Organisationsentwicklung und Personalmanagement im Bereich Pflege und Gesundheit
  • Interprofessionelle pädagogische Arbeitsfelder

Dabei sind die Präsenzveranstaltungen auf maximal zwei Abende pro Woche und gelegentliche Samstage begrenzt. Zudem gibt es eine Präsenzwoche am Ende jedes Semesters. Die restliche Zeit kann flexibel zum Selbststudium genutzt werden.

Hast du schließlich deinen Masterabschluss in der Tasche, qualifizierst du dich für eine große Bandbreite an Berufen und kannst Tätigkeiten übernehmen als Lehrende/r für fachtheoretischen Unterricht an staatlich genehmigten/ anerkannten Berufsfachschulen für Pflege- und Gesundheitsberufe, in Vereinen, Organisationen, Stiftungen, bei Krankenkassen und anderen Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, in Behörden, Ministerien und bei politischen Stakeholdern im Gesundheitsbereich oder als Manager/in von Teams in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Um dein Studium antreten zu können, benötigst du einen ersten Hochschulabschluss in einem fachlich einschlägigen Bereich. Welche Studiengänge diese Kriterien erfüllen, erfährst du auf der Webseite der Hochschule.

Kosten:

Die Kosten des Studiums belaufen sich auf 495 Euro im Monat. Nähere Informationen dazu findest du ebenfalls auf der Hochschulwebseite.

zurück zur Hochschule