Wohngruppenleiter mit Zusatzmodul "BWL"

Abschluss

Zertifikat

Dauer

28 Monate

Art

Fernlehrgang

Entwicklungen wie der demographische Wandel und der stetige medizinische Fortschritt tragen dazu bei, dass der Anteil älterer Menschen in unserer immer grösser wird. Das führt zu einem gestiegenen Bedarf in puncto Betreuung und Versorgung und wirft gleichzeitig zwangsläufig die Frage nach der ökonomischen Tragfähigkeit dieser Angebote auf. Da Betreuung und Pflege in Zukunft nicht mehr alleine durch sozialstaatliche Leistungen erbracht werden können, werden privatwirtschaftliche Unternehmen in diesem Bereich eine immer größere Rolle spielen – und damit gleichzeitig auch Fachkräfte, die sich nicht nur im pflegerischen, sondern auch im betriebswirtschaftlichen Bereich auskennen.

Wer sich Wissen und Fähigkeiten in beiden Bereichen aneignen möchte, ist deswegen ein optimaler Kandidat für die Teilnahme am BTB-Lehrgang „Wohngruppenleiter/in mit Zusatzmodul „BWL“. Dieser berufsbegleitende und staatlich zugelassene Fernlehrgang verbindet verschiedene Qualifikationen und eröffnet seinen Absolventen damit zahlreiche unterschiedliche Möglichkeiten und Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Zur Webseite des Lehrgangs

Überblick über die Weiterbildung

Lehrgangsverlauf

Die Ausbildung ist modular aufgebaut und besteht aus den drei Teilbereichen 1.) „Betreuungskraft nach § 87b Abs. 3 SGB XI“ (in denen die Teilnehmer lernen, Senioren oder behinderte Menschen in ihrer eigenen Wohnung oder einer Einrichtung zu betreuen und zu versorgen), 2.) „Wohngruppenleiter“ (in welchem vor allem gelehrt wird, wie man Wohngruppen entsprechend organisiert, betreut und das Wohlergehen der Bewohner fördert) und 3.) Betriebswirtschaften (hier geht es vor allem um den Teil der BWL, der im Pflege- und Betreuungsmanagement benötigt wird).

All diese Inhalte müssen sich die Teilnehmer im zeitlich und räumlich flexiblen Selbststudium aneignen; dabei helfen ihnen die insgesamt 51 Studienbriefe, welche sie im Laufe des Lehrgangs erhalten. Um sicherzugehen, dass die Inhalte auch wirklich verstanden wurden, gibt es auch immer wieder Zwischentests. Da eine pflegerische Tätigkeit in erster Linie praktischer Natur ist, kommt aber natürlich auch die Praxis nicht zu kurz. So beinhaltet das Curriculum nicht nur 2 Sonntagsseminare, sondern auch ein Arbeitspraktikum von 10 Tagen, dass für alle Teilnehmer verpflichtend ist, die später an den beiden Abschlussprüfungen teilnehmen wollen. Diese sind vor allem deswegen so wichtig, weil man nur durch ihr erfolgreiches Bestehen die berufsqualifizierenden BTB-Abschlusszertifikate bekommt.

Zugangsvoraussetzungen & Gebühren

Um sicherzugehen, dass die Teilnehmer schon ein Minimum an pflegerischer Erfahrung mitbringen und auch wissen, dass sie im richtigen Berufsfeld gelandet sind, verlangt die BTB von allen Bewerbern den Nachweis über ein 5-tätiges Orientierungspraktikum, welches vor dem Beginn des Lehrgangs absolviert werden muss.

zurück zum Anbieter

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de