Pflegepädagogik in Dresden gesucht?

Studienform

Vollzeit

Studiengang

Pflegepädagogik

Stadt

Dresden

Vollzeit

Beim Vollzeitstudium, auch Präsenzstudium genannt, widmest du wie der Name bereits andeutet, deine volle Aufmerksamkeit dem Studium. Regelmäßige Vorlesungen und Seminare fordern deine Anwesenheit, was bei Bachelorstudiengängen oft 6-8 Semester, bei Masterstudiengängen 2-4 Semester dauert. Der Vorteil hierbei ist, dass du dich ausführlich mit dem Lernstoff beschäftigen kannst und optimale Voraussetzungen hast, Anschluss zu finden. Vor allen Dingen, wenn mit dem Studium ein Wohnortwechsel einhergeht.

Auch wenn du dich für den Bereich Pflege interessierst, hast du viele Möglichkeiten, einem Vollzeitstudium nachzugehen, denn die Auswahl in dieser Branche ist ziemlich groß. Allerdings sind Vollzeit-Pflege-Studiengänge oft anders organisiert als andere Studiengänge. Da Berufe in diesem Feld praxisorientiert sind, benötigst du eventuell pflegerische Basisqualifikationen, um ein solches Studium zu starten, beispielsweise eine abgeschlossene Ausbildung.

Weiterlesen...

Pflegepädagogik

Statt selbst in der aktiven Pflege zu arbeiten, zukünftige Pfleger anleiten: Das und noch viel mehr ist mit einem Pflegepädagogik-Studium möglich. Pflegepädagogen erlernen im Studium Fähigkeiten, um andere fachlich anleiten zu können. Didaktische Inhalte aus den Bildungswissenschaften stehen hier neben klassischen pflege- und gesundheitswissenschaftlichen Inhalten auf dem Studienplan.

Zu den typischen Lerninhalten zählen didaktische Methoden, psychologische Grundlagen des Lernens, Unterrichtsgestaltung, die Organisation der Pflegeausbildung sowie fachliches Spezialwissen zu Pflegerecht, Versorgungsmanagement, Case Management, Gerontologie oder zur aktuellen Gesundheits- und Pflegeforschung.

Ein Studium in Pflegemanagement qualifiziert dazu, andere auf eine berufliche Tätigkeit im Pflegebereich vorzubereiten. Pflegepädagogen werden zum Beispiel Lehrer für Pflegeberufe an Berufsschulen und schulischen Einrichtungen, übernehmen häufig aber auch Tätigkeiten als Berater oder Dozenten bei Verbänden, in Kliniken, Hochschulen oder anderen Einrichtungen. Die meisten Jobs für Pflegepädagogen stellt die Aus- und Weiterbildungsbranche bereit.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Dresden

Als Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen gilt das mit dem verheißungsvollen Beinamen „Elbflorenz" geschmückte Dresden als eine der attraktivsten Städte Deutschlands. Dazu tragen vor allem seine nach den Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg wiederaufgebauten barocken Bauwerke und einzigartigen Kunstsammlungen sächsischer Kurfürsten und Könige entscheidend bei. Ob Zwinger, Frauenkirche oder Residenzschloss, Grünes Gewölbe oder die Gemäldegalerie Alter Meister - sie und zahlreiche andere locken heute Touristen aus aller Welt in die Stadt im Tal der Elbe.

Pflege in Dresden studieren

Mit seiner Vielzahl an Universitäten, Hochschulen und Berufsakademien deckt das Hochschulangebot Dresdens sämtliche Wissenschaftsdisziplinen ab. Etwa 47.000 Studenten sind hier eingeschrieben. Wer sich für den Bereich der Pflege interessiert kann sowohl ein Vollzeit Studium, etwa im Fach Anwendungsorientierte Pflegewissenschaft, ein Duales Studium, beispielsweise in Präventions-, Therapie- und Rehabilitationswissenschaft oder ein berufsbegleitendes Studium in Pflege- und Gesundheitsmanagement absolvieren.

Alle Hochschulen in Dresden

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de