Duales Studium Pflegewissenschaften in Magdeburg studieren?

Studienform

Duales Studium

Studiengang

Pflegewissenschaften

Stadt

Magdeburg

Duales Studium

Ein duales Studium verbindet Studium und Praxis: Wer sich für diese Studienform entscheidet, verbringt schon während des Hochschulstudiums viel Zeit in einem Unternehmen, entweder in Form von längeren Praktika oder sogar einer Berufsausbildung. Absolventen können also nicht nur einen akademischen Abschluss vorweisen, sondern bringen schon Berufserfahrung mit – eine auf dem Arbeitsmarkt gefragte Kombi! Kein Wunder also, dass diese Studienform in Deutschland zunehmend beliebter wird – sowohl bei Studienbewerbern als auch Unternehmen. Vier verschiedene duale Studienmodelle sind zu unterscheiden: Das ausbildungsintegrierende, praxisintegrierende, berufsbegleitende sowie das berufsintegrierende duale Studium.

Ausbildungsintegrierende Studiengänge zeichnen sich dadurch aus, dass Absolventen neben dem Hochschulabschluss auch eine staatlich anerkannte Berufsausbildung absolvieren. Bei einem praxisintegrierenden Studium hingegen werden lange Praktika in einem Unternehmen absolviert. Studierende profitieren hier ebenfalls von der starken Verknüpfung von Theorie und Praxis, erwerben allerdings nur den Hochschulabschluss.

Eine weitere Möglichkeit ist das berufsbegleitende oder berufsintegrierende duale Studium. Berufstätige reduzieren hierbei entweder in Absprache mit dem Arbeitgeber ihre Arbeitszeit oder absolvieren ein vom Arbeitgeber unterstütztes Fern-, Abend- oder Wochenendstudium.

Weiterlesen...

Pflegewissenschaften

Mit einem Pflegewissenschaft-Studium lernst du die ganze Bandbreite der Pflege kennen und sicherst dir gute Jobchancen in einem dynamischen Berufsfeld. Denn Pflegeberufe erfahren durch ihre Akademisierung eine enorme Aufwertung und ermöglichen den Einstieg in Berufe neben der Bedside-Pflege.

Die meisten pflegewissenschaftlichen Studiengänge verlangen eine vorangegangene pflegerische Ausbildung. Das macht auch Sinn: Denn schließlich soll auf dem bereits vorhandenen Wissen systematisch aufgebaut werden. Inhalte eines Pflegewissenschaft-Studiums sind u.a. Pflegepraxis, Pflegediagnostik, Pflegemanagement, Recht in der Pflege, Qualitätsmanagement und Führungsfähigkeiten. So lernst du nicht nur besser in deinem Job zu werden, sondern kannst auch ganz neue Tätigkeiten übernehmen, für die ein betriebswirtschaftliches Grundwissen nötig ist.

Ein Bachelor oder Master in Pflegewissenschaft bereitet auch auf die Übernahme von Führungsfunktionen vor. Viele Pflegedienstleiter oder Stationsleiter haben ihre Position über ein pflegewissenschaftliches Studium erreicht. Aufgrund seiner Vielfältigkeit bietet ein pflegewissenschaftliches Studium eine gute Ausgangslage, um sich beruflich zu verändern.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Magdeburg

Magdeburg blickt auf eine über tausendjährige Geschichte zurück, in der es bis zur Reformation als Kaiser- und Hansestadt fungierte. Heute erinnert an diese Zeit der ab dem Jahr 1207 erbaute majestätische Dom, der sich als Wahrzeichen Magdeburgs am linken Ufer der die Stadt durchfließenden Elbe erhebt. Mit seinen circa 230.000 Einwohnern ist Magdeburg die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt und gleichzeitig ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und Industriestandort. Ihr aus vier Häfen bestehender Binnenhafen, der in der Nähe des von Elbe, Mittellandkanal und Elbe-Havel-Kanal gebildeten Wasserstraßenkreuzes liegt, hat eine große Bedeutung für den Umschlagverkehr und als Nord-Süd-Verbindung der Binnenschifffahrt.

Magdeburg gilt als eine der grünsten Städte Europas und besitzt mit dem Elbauenpark eine sehr beliebte Freizeiteinrichtung. Zusammen mit dem Stadtpark Rotehorn, dem Herrenkrugpark und dem als ältesten Volkspark in Deutschland geltenden Klosterbergegarten gehört er zum gartenkulturellen Erbe Sachsen-Anhalts. Zu den architektonischen Sehenswürdigkeiten Magdeburgs gehört neben dem Dom das in der Alten Neustadt gelegene Gebäudeensemble von Wallonenkirche, Magdalenenkapelle und der zur gotischen Hallenkirche ausgebauten Sankt-Petri-Kirche.

Studieren in Magdeburg

Mit der Otto-von-Guericke-Universität besitzt Magdeburg eine der jüngsten Universitäten Deutschlands. Mit ihren neun Fakultäten und rund 14.000 Studierenden gilt sie als Zentrum von Lehre und Forschung des Bundeslandes. Mit der Universität, zwei Hochschulstandorten und mehreren nach 1990 entstandenen Forschungseinrichtungen hat sich Magdeburg zu einem anerkannten Wissenschaftsstandort entwickelt.

Alle Hochschulen in Magdeburg

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de