Duales Studium Pflegemanagement in Hannover studieren?

Studienform

Duales Studium

Studiengang

Pflegemanagement

Stadt

Hannover

Duales Studium

Ein duales Studium verbindet Studium und Praxis: Wer sich für diese Studienform entscheidet, verbringt schon während des Hochschulstudiums viel Zeit in einem Unternehmen, entweder in Form von längeren Praktika oder sogar einer Berufsausbildung. Absolventen können also nicht nur einen akademischen Abschluss vorweisen, sondern bringen schon Berufserfahrung mit – eine auf dem Arbeitsmarkt gefragte Kombi! Kein Wunder also, dass diese Studienform in Deutschland zunehmend beliebter wird – sowohl bei Studienbewerbern als auch Unternehmen. Vier verschiedene duale Studienmodelle sind zu unterscheiden: Das ausbildungsintegrierende, praxisintegrierende, berufsbegleitende sowie das berufsintegrierende duale Studium.

Ausbildungsintegrierende Studiengänge zeichnen sich dadurch aus, dass Absolventen neben dem Hochschulabschluss auch eine staatlich anerkannte Berufsausbildung absolvieren. Bei einem praxisintegrierenden Studium hingegen werden lange Praktika in einem Unternehmen absolviert. Studierende profitieren hier ebenfalls von der starken Verknüpfung von Theorie und Praxis, erwerben allerdings nur den Hochschulabschluss.

Eine weitere Möglichkeit ist das berufsbegleitende oder berufsintegrierende duale Studium. Berufstätige reduzieren hierbei entweder in Absprache mit dem Arbeitgeber ihre Arbeitszeit oder absolvieren ein vom Arbeitgeber unterstütztes Fern-, Abend- oder Wochenendstudium.

Weiterlesen...

Pflegemanagement

Ein Pflegemanagement-Studium vermittelt alle wichtigen Kenntnisse, um Positionen mit Verantwortung und Führungsfunktion im Bereich der Pflege und des Gesundheitssystems zu übernehmen. So stehen auf dem Studienplan betriebswirtschaftliche Grundlagen, Einblicke in das Pflegerecht, Qualitätsmanagement, Finanzierung und Personalführung. Aber auch Projektmanagement, Pflegeethik und gesundheitspolitische Rahmenbedingungen sind Inhalte von Pflegemanagement-Studiengängen.

Studierende werden so auf die Übernahme von Leitungspositionen, zum Beispiel als Stationsleiter, Organisationsleiter, Heimleiter oder Pflegedienstleiter vorbereitet. Absolventen eines Pflegemanagement-Studiums können das Personal organisieren, haben Know-how im Finanzbereich und in Sachen Qualitäts- und Prozessmanagement. Das macht sie zu besonders begehrten Fachkräften im Gesundheitswesen.

Nicht selten verlangen die Hochschulen eine abgeschlossene Berufsausbildung im Pflegebereich, zum Beispiel als examinierte Pflegefachkraft. Diese sichert ein solides Basiswissen der Pflegebranche, was besonders sinnvoll ist: Schließlich sollen Pflegemanager ja Mitarbeiter führen und anleiten, die als Pfleger arbeiten.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Hannover

Die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover ist mit knapp 530.000 Einwohnern eine der zwanzig größten Städte in Deutschland. Das 200 Quadratkilometer große Stadtgebiet ist in mehr als vier Dutzend Stadtteile gegliedert. Als Messestandort ist Hannover mit der CeBIT sowie mit seiner Industriemesse, der Hannover Messe im wahrsten Sinne des Wortes weltbekannt. Mit neun Hochschulen ist das Bildungssystem ebenso vielfältig wie dicht. Der angehende Studienabsolvent braucht seine Heimatstadt nicht zu verlassen. Von der Kita über das Gymnasium bis hin zur Hochschule findet er alle Bildungseinrichtungen am Ort. Zu den großen, namhaften Arbeitgebern zählen die Firmen VW, Continental, das KRH Klinikum Region Hannover sowie die Hochschulen.

 

Pflege in Hannover studieren


Die Gottfried Wilhelm Leibnitz Universität befindet sich mit dem Campus und neun Fakultäten für 26.000 Student/innen in der Nordstadt. Die HsH, Hochschule Hannover zählt 10.000 Studierende. Die Institute sind auf vier Standorte in der Stadt an der Leine verteilt. Am IGM der HsH, Institut für Gesundheitsmanagement wird der berufsbegleitende Studiengang Pflege mit dem Bachelorabschluss angeboten. Die Regelstudienzeit dauert sieben Semester. Das Studium beinhaltet Pflichtmodule sowie die drei Wahlschwerpunktthemen „Patienten- und Angehörigenberatung, Pflegepädagogik, sowie Organisation & Management“. Der erfolgreiche Studienabschluss ist verbunden mit dem Zugang zum gehobenen öffentlichen Dienst sowie mit der Berechtigung zum Masterstudium. Die Medizinische Hochschule Hannover MHH bietet ihren rund 3.500 Student/innen den postdualen Studiengang Gesundheitswissenschaften an. 

 

 

Alle Hochschulen in Hannover

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de