Berufsbegleitender Präsenzlehrgang Psychiatrische Pflege & Gerontopsychiatrie Weiterbildung in Bayern: Anbieter & Kurse

Studienform

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang

Lehrgang

Psychiatrische Pflege & Gerontopsychiatrie Weiterbildung

Bundesland

Bayern

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang

Beim berufsbegleitenden Präsenzlehrgang hat man in der Regel mindestens einmal in der Woche Präsenzunterricht, entweder abends nach der Arbeit oder am Wochenende. Im Unterricht werden alle wichtigen Studieninhalte vermittelt und man hat die Möglichkeit, dem Dozenten direkt Fragen zu stellen.

Wenn man einen berufsbegleitenden Präsenzlehrgang machen möchte, sollten Arbeitsplatz und Hochschulort nicht zu weit voneinander entfernt sein. Ein Präsenzlehrgang hat außerdem feste Unterrichtszeiten. Diese sollten sich mit den eigenen Arbeitszeiten vereinbaren lassen. Je nach Umfang der Lehrinhalte, dauert ein berufsbegleitender Präsenzlehrgang bis zu zwei Jahre.

Weiterlesen...

Psychiatrische Pflege & Gerontopsychiatrie Weiterbildung

Psychische Aspekte spielen in pflegerischen Prozessen und Abläufen häufig eine große Rolle – gerade in der Altenpflege. Demografischen Entwicklungen führen zu einem Anstieg der psychisch behandelten Patienten in stationären Pflegeeinrichtungen. Um diesen Menschen eine angemessene Pflege und Betreuung zukommen zu lassen und lange stationäre Aufenthalte zu vermeiden, kümmern sich speziell ausgebildete Pflegefachkräfte um deren Anliegen. Weiterbildungen zur Fachkraft für psychiatrische Pflege oder allgemeine gerontopsychiatrische Weiterbildungen, befassen sich mit verschiedenen Krankheitsbildern, medizinisch-pharmazeutischen Themen, Psychosomatik, Diagnostik oder ethischen Aspekten der Pflege in der Psychiatrie. Dazu kommen Module in Sachen Organisation und Führung, Budget, Wirtschaftliche oder Coaching. Mitarbeiter, die über umfassende Kenntnisse in der psychiatrischen Pflege verfügen, können neue pflegerische Konzepte entwickeln, leiten häufig Teams und übernehmen die Beratung von Pflegebedürftigen und Angehörigen. Sie können also weitaus mehr Aufgaben übernehmen und sich damit langfristig beruflich verbessern. Natürlich erschließen sich dadurch auch noch neue Arbeitgeber, wie zum Beispiel Hospize und psychiatrische Einrichtungen, die auf die Fachkompetenz ihres Personals angewiesen sind.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Bayern

Das Bundesland Bayern befindet sich im Südosten von Deutschland und ist hinsichtlich seiner Fläche das größte deutsche Bundesland. Die größte bayrische Stadt ist München, danach folgen Nürnberg bzw. Augsburg. Außerdem hat Bayern Anteil an den Alpen, wobei man nördlich der Donau einige Gebirge findet, die eine Höhe von über Tausend Meter aufweisen. Bayern ist ein sehr wirtschaftstarkes Bundesland, das sich in den letzten Jahrzehnten zu einem wichtigen Technologiestandort entwickeln konnte.

Pflege in Bayern studieren

Bei Studenten ist das Bundesland Bayern äußerst beliebt, da hier ausgezeichnete Studienbedingungen und abwechslungsreiche Freizeitangebote zu finden sind. Wer sich für ein Studium im Pflegebereich interessiert, hat die Möglichkeit, den dualen Bachelorstudiengang "Pflege" an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in München zu absolvieren, der methodische, fachliche und soziale Kompetenzen im Pflegebereich vermittelt. Darüber hinaus wird an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München auch der Studiengang "Pflegemanagement" angeboten. Weitere Studienmöglichkeiten gibt es an der Evangelischen Hochschule Nürnberg, wo die Studiengänge "Gesundheits- und Pflegemanagement", "Gesundheits- und Pflegepädagogik" oder "Angewandte Pflegewissenschaften" abgeschlossen werden können. Eine Kombination von Studium und Ausbildung bietet auch das Klinikum Augsburg mit dem dualen Studiengang "Pflege".

Alle Anbieter in Bayern

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de