Erfahrungsbericht: Bachelor Gesundheits- und Pflegemanagement an der Ev. Hochschule Nürnberg

Larissa ist gelernte Masseurin und Physiotherapeutin und studiert mittlerweile berufsbegleitend "Gesundheits- und Pflegemanagement" an der Evangelischen Hochschule Nürnberg. Die Ausbildung zur Physiotherapeutin wurde von der Hochschule als Zulassungsvoraussetzung anerkannt – auch wenn sie heute sagt, dass eine medizinische Grundausbildung noch besser gewesen wäre. Wie sie ihr Studium findet, erfährst du hier. 

Du willst noch mehr Erfahrungsberichte lesen? Hier geht es zurück zur Übersicht aller Erfahrungsberichte.

Erfahrungsbericht von Larissa

Darum habe ich mich für diesen Studiengang entschieden

Weiterhin habe ich die Möglichkeit durch die Grundkenntnisse (hinsichtlich BWL o.ä.) nach meinem Bachelor in andere Bereiche zu wechseln (freie Wirtschaft etc.), was eine große Vielfalt an Wahlmöglichkeiten in der Zukunft nach sich zieht.

Hier habe ich die Möglichkeit, aufbauend auf meinen erlernten Berufen, mich in Richtung Führungsposition hoch zu arbeiten. Dies ist einem Physiotherapeuten/Masseur ohne eigene Praxis ansonsten nur schwer möglich. Gleichzeitig verlieren meine absolvierten Ausbildungen nicht an Wert durch das darauffolgende Studium, da meine erlernten Berufe meine Grundlage für all das sind. Das war mir sehr wichtig, da ich nicht umsonst all die Jahre in den beiden Ausbildungen Zeit und Kraft investiert haben wollte. Weiterhin habe ich die Möglichkeit, durch die Grundkenntnisse (hinsichtlich BWL o. Ä.) nach meinem Bachelor in andere Bereiche zu wechseln (freie Wirtschaft etc.), was eine große Vielfalt an Wahlmöglichkeiten in der Zukunft nach sich zieht.

Ebenso möchte ich aber auch darauf hinweisen, dass in meinen Augen nur Personen mit diesem oder ähnlichem Bachelor-/Masterabschluss eine Führungspostition im Gesundheits- und vor allem Pflegebereich einnehmen sollten. Man muss die Ausbildung und den Berufsalltag, z.B. einer Altenpflegerin, selbst erlebt haben – mit all den Problemen und Schwierigkeiten, um dann mit dem Wissen des Studiums eine leitende Stellung in einen Betrieb einzunehmen und gut meistern zu können.

Mir kann niemand erzählen, dass er in einem BWL-Studium lernt, wie die Bedürfnisse und Wünsche der Patienten sowie deren Pflegenden im Detail aussehen und dass er die Fähigkeiten besitzt, diese dann auch noch mit schwarzen Zahlen in die Realität umzusetzen. Das ist an sich schon schwierig, aber wenn es jemand kann, dann nur die Menschen, die den Beruf "von der Pike auf" gelernt haben. 

So läuft mein Studium ab

Das sind meine Studieninhalte:

  • Ethik und Anthropologie
  • Bezugswissenschaften
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Managementmethoden und Handlungskompetenz
  • Weiterführungs- und Vertiefungsangebote
  • Praxissemester (5. Semester, 20 Wochen)
  • Bachelor-Arbeit
Ich kann meine Hochschule empfehlen, wenn...
  • man sich in kleineren Gruppen wohlfühlt
  • sehr gerne Gruppenarbeiten absolviert
  • man den direkten Kontakt zu Dozenten sucht
  • man in dem Gesundheitsbereich arbeiten möchte, da aufgrund des evangelischen Einflusses der Schule eine naheliegende Verbindung zur Wohlfahrtspflege besteht
Diese Interessen und Fähigkeiten sollte man für den Studiengang mitbringen

Das Interesse daran, sich auch mit der Theorie auseinanderzusetzen, die Strukturen und Systeme unseres Gesundheitssystems zu entdecken und mit all ihren weit verzweigten Endungen zu erklären und zu verstehen, damit zusammenhängende Organisations- und Managementmethoden kennenzulernen und ins Rechnungswesen einzutauchen.

Fähigkeiten sollten insofern gegeben sein, dass man sich selbst auch als Führungsposition sieht. Dazu gehören Selbstbewusstsein, Standfestigkeit, Toleranz und vieles mehr. Sieht man sich selbst nicht als charakterstarke Person, die kein Problem damit hat, vor Menschen zu treten und zu sprechen, sollte man sich überlegen, ob der Studiengang einen nicht überrennt.

Zulassung zum Pflegestudium

Eine abgeschlossene Ausbildung im Gesundheitsbereich ist bei vielen Hochschulen Voraussetzung, um zum Pflegestudium zugelassen zu werden. Larissa konnte als gelernte Physiotherapeutin einsteigen. Mehr dazu? Hier gibt´s ausführliche Infos zum Thema Bewerbung und Zulassung.

Weiterlesen

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de