Schließen
Sponsored

Berufspädagogik im Gesundheitswesen - Pflege

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 8 Semester
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Wer bereits über eine erste abgeschlossene Berufsausbildung in einem einschlägigen Gesundheitsberuf verfügt und sich zur akademisch ausgebildeten Lehrkraft im Gesundheitswesen weiterbilden möchte, mit dem berufsbegleitenden Bachelorstudiengang „Berufspädagogik für Gesundheit – Fachrichtung Pflege Rettungswesen oder Medizinassistenz (B. A.)“ genau die richtige Entscheidung. Das Studium verbindet Theorie und Praxis auf wertvolle Weise und ermöglicht den Studierenden so, ihr erworbenes Fachwissen in die Praxis umzusetzen.

 

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Der berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengang „Berufspädagogik für Gesundheit – Fachrichtung Pflege, Rettungswesen oder Medizinassistenz (B.A.)“ der Wilhelm Löhe Hochschule ist auf eine Regelstudienzeit von vier Jahren ausgelegt und kann jeweils im Oktober und April aufgenommen werden.

Während der 6-semestrigen Präsenzphase finden jedes Semester an zehn Wochenenden Präsenzveranstaltungen auf dem Campus der Wilhelm Löhe Hochschule in Fürth oder bei einer kooperierenden Institution statt.

In kleinen Arbeitsgruppen (ca. 30 Personen) werden die Studierenden intensiv von engagierten Professor*Innen betreut und erlangen so ein breitgefächertes fachliches Know-how. Eine E-Learning-Plattform begleitet und unterstützt das selbstständige Lernen und Erarbeiten von Studieninhalten.

Im dritten Semester findet eine zweiwöchige Praxisphase statt. Hinzu kommt ein Praxissemester (7.Studiensemester), in dem die Studierenden ihr umfangreiches Theoriewissen anwenden und festigen können. Im finalen Semester wird die Bachelorarbeit verfasst.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Um zum Bachelorstudiengang „Berufspädagogik für Gesundheit (B. A.)“ zugelassen werden zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife und dreijährige Ausbildung in einem einschlägigen Gesundheitsberuf oder 
  • abgeschlossene dreijährige Ausbildung in einem einschlägigen Gesundheitsberuf mit Weiterbildung zum/r Lehrer/in und ein Beratungsgespräch an der WLH (gerne telefonisch oder in einer unserer Informationsveranstaltungen) oder 
  • abgeschlossene dreijährige Ausbildung in einem einschlägigen Gesundheitsberuf und dreijährige berufliche Tätigkeit in Vollzeit und ein Beratungsgespräch an der WLH (gerne telefonisch oder in einer unserer Informationsveranstaltungen). Im Fall der Zulassung nach Art.45 Abs.2 BayHSchG werden die ersten beiden Semester als Probesemester studiert.

Die Studiengebühren betragen 345 Euro pro Monat, zzgl. einmalig 500 Euro Immatrikulationsgebühr.

zurück zur Hochschule

Weitere Bachelor-Studiengänge

Pflege ausbildungsbegleitend Pflege berufsbegleitend