Schließen
Infobroschüre anfordern Fernstudium entdecken
Sponsored

Pflege

  • Abschluss Bachelor of Science
  • Dauer 8 Semester, 4 Semester Berufsaufbauend
  • Art Vollzeit, Duales Studium

Gut ausgebildete Pflegekräfte sind von enormer Bedeutung für unsere Gesellschaft, da sie sich um das Wohlergehen und die Gesundheit von Menschen kümmern, die auf Unterstützung angewiesen sind. Durch ihre engagierte Arbeit tragen sie maßgeblich zur sozialen Stabilität und dem Wohl der Gemeinschaft bei.

Pflege an der Hochschule Fulda

Der Studiengang „Pflege“ bietet dir die Möglichkeit, praktische Fähigkeiten mit akademischem Know-How zu verbinden. Du wirst umfangreiches Fachwissen erwerben und Fähigkeiten entwickeln, die es dir ermöglichen im Pflegebereich wertvolle Führungs- und Managementaufgaben zu erfüllen. Das Studium richtet sich dabei sowohl an Pfleger*innen, die bereits eine Berufsausbildung abgeschlossen haben als auch an Interessent*innen, die gerne dual studieren möchten.

Karriereaussichten:

  • Teamleitung in Krankenhäusern, Kliniken und Pflegeeinrichtungen
  • Ambulante Pflege oder häusliche Pflege
  • Geriatrie oder Palliativpflege
  • Leitung von Pflegediensten

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Je nachdem, ob du bereits eine abgeschlossen Berufsausbildung im Bereich Pflege besitzt, dauert das Studium vier oder acht Semestern. Für ausgebildete Pfleger*innen bieten die vier Semester eine ideale Ergänzung zu dem bereits erworbenen Praxiswissen. Du kannst den Studiengang aber auch ohne Vorerfahrung als duales Studium absolvieren, was bedeutet, dass du die Hälfte der Zeit vor Ort in einer pflegerischen Einrichtung tätig bist und die andere Hälfte theoretisches Know-How an der Hochschule erwirbst. Studierende wechseln in dieser Variante regelmäßig zwischen Theorie- und Praxisphasen. In beiden Varianten verfasst du im letzten Semester eine Bachelorthesis und erhältst bei erfolgreichem Bestehen den Hochschultitel „Bachelor of Science“.

Studieninhalte

  • Gesundheits-Assessment
  • Vitalfunktionen
  • Einführung in die Pflegewissenschaft
  • Klinische Assessments und Prinzipien pflegerischen Handelns
  • Pflege in der inneren Medizin
  • Humanbiologie
  • Konzepte gesundheits- und pflegewissenschaftlichen Handelns
  • Pflegepraxis
  • Perioperative Pflege
  • Pflege in der Geburtshilfe und Pädiatrie
  • Psychiatrische und Neurologische Pflege
  • Quantitative Forschung
  • Qualitative Forschung
  • Pflege alter Menschen
  • Strukturen der Gesundheitsversorgung
  • Pflege von Personen mit onkologischen Erkrankungen
  • Evidenzinformierte Praxis in der Pflege
  • Intra- und Entscheidungsfindung in kritischen Pflegesituationen
  • Kommunikation, Interaktion und Beratung
  • Fundiertes Handeln in hochkomplexen Pflegesituationen
  • Care Management und Qualitätssicherung

Schwerpunkte

  • Pflegewissenschaft
  • Pflegepraxis
  • Kommunikation

 

Zugangsvoraussetzungen

Für die 8-semestrige Variante:

  • eine Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachabitur oder fachgebundene Hochschulreife), ein aktuelles Gesundheitszeugnis und ein erweitertes Führungszeugnis und einen Ausbildungsvertrag mit einem der Praxispartner der Hochschule

Für die verkürzte Variante:

  • Berufsabschluss als examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger*in, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in oder Altenpfleger*in und eine Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachabitur oder fachgebundene Hochschulreife) oder eine Aufstiegsfortbildung bzw. Fachweiterbildung im Bereich Pflege

Kosten & Finanzierung

  • Für das Studium ist lediglich der aktuelle Semesterbeitrag zu entrichten.
  • Studierende in der Pflegeausbildung erhalten eine Ausbildungsvergütung von ihrem Praxispartner.

zurück zur Hochschule

Weitere Bachelor-Studiengänge

Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik