Schließen
Sponsored

Pflegemanagement und Organisationswissen

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 5 Semester
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Der berufsbegleitende Bachelor-Studiengang „Pflegemanagement und Organisationswissen“ richtet sich insbesondere an Pflegepersonen, die eine Position im mittleren und höheren Pflegemanagement in Einrichtungen des Gesundheitswesens (z. B. Krankenhäuser, Altenheime, ambulante Dienste) anstreben.

Managementbezogenes Wissen wird deshalb ebenso wie die Analyse von Organisationsstrukturen und Kenntnisse über Steuerungs- und Leitungsfunktionen im Pflegemanagement vermittelt und bereitet die Studenten intensiv und praxisnah auf ihre spätere Position vor.

Das Studium umfasst die Bereiche „Wissenschaftliche Methoden“ und „Management Basiswissen“. Die Grundlage bildet eine systemische Sichtweise, die den Netzwerkgedanken zwischen Mitarbeitenden, Abteilungen und Organisationen betont. Pflegewissenschaftliche Erkenntnisse werden berücksichtigt, und es wird auf unterschiedliche pflegerische Handlungsfelder (Krankenhaus, stationäre Altenhilfe und ambulante Alten- und Krankenpflege) Bezug genommen.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Der Studiengang „Pflegemanagement und Organisationswissen (B.A.)“ umfasst 180 ECTS-Punkte und kann in 5 Semestern abgeschlossen werden.

Der Beginn des Studiums ist immer das Wintersemester (Oktober) jeden Jahres.

Haben Sie bereits eine managerielle Weiterbildung im Umfang von mindestens 500 Stunden absolviert, dann kann eine Verkürzung des Studiums um ein Semester erfolgen, so dass Sie zum 01.04. eines Jahres beginnen können.

Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang findet in geblockten Veranstaltungen statt, um den Studierenden eine begleitende Berufstätigkeit zu ermöglichen. Ergänzt werden die Präsenzphasen durch das Eigenstudium, das durch die eigenverantwortliche Vor- und Nachbereitung der Lehrveranstaltungen, die kollegiale Beratung in Studiengruppen und das Lesen von Studienmaterialien und das E-Learning gekennzeichnet ist.

Pro Semester sind in der Regel 4 Blöcke mit 6 Präsenztagen an der Hochschule vorgesehen.

Studieninhalte:

Module Teil I:

  • Grundlagen in der Berufs- und Gesundheitspolitik
  • Rechtliche Grundlagen im Gesundheitswesen, der Pflegewissenschaft und -forschung
  • Basiskompetenzen in den Bereichen Kommunikation und Rhetorik
  • Präsentations- und Moderationstechniken

Module Teil II:

  • Vertiefung in den Modulen Volkswirtschaftslehre, Gesundheitspolitik, Recht im Gesundheitswesen und Qualitätsmanagement in der Pflege
  • Organisationswissen
  • Konfliktmanagement
  • Pflegeorganisation
  • Wissenschaftliches Arbeiten

Module Teil III:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Zertifizierungsverfahren in der Pflege
  • Marketing, Pflegedokumentation und EDV in der Pflege
  • Ethik im Management
  • Quantitative Forschung
  • Projektarbeit

Module Teil IV:

  • Pflegeökonomie
  • Personalmanagement
  • Medienkompetenz
  • Internationales Pflegemanagement im Vergleich
  • Vertiefung von Ethik im Managementbereich
  • Qualitative Forschung
  • Evidence-based Nursing (EBN)

Module Teil V:

  • Führen, Leiten und Diversity
  • Erstellung der Bachelorarbeit inclusive Bachelorkolloquium

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Zugangsvoraussetzungen für das Studium sind:

  • Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung (ohne Hochschulzugangsberechtigung: zweijährige, abgeschlossene Berufsausbildung, mindestens drei Jahre Berufserfahrung)
  • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/-schwester oder in einem vergleichbaren Beruf im Gesundheits- und Sozialwesen

Die Studiengebühren betragen 386 € im Monat.

zurück zur Hochschule