Schließen
Sponsored

Pflege und Gesundheit

  • Abschluss Bachelor of Arts
  • Dauer 7 Semester
  • Art Vollzeit

Die Rahmenbedingungen und die Zunahme der Pflegebedürftigkeit verändern die Anforderungen der pflegerischen Leistungen. Professionelles pflegerisches Handeln ist daher besonders notwendig, um den Alltag in der Pflege zu planen und Veränderungen durchzusetzen. Um diese Anforderungen zu erfüllen, werden daher immer stärker Experten auf ihrem Gebiet gesucht, die Professionalität und Qualität der Pflege gewährleisten und verbessern.

Der Studiengang „Pflege und Gesundheit“ bietet die notwendigen Instrumente und das Wissen, um solche Experten auszubilden und auf ihre spätere Aufgabe vorzubereiten.

Studenten bekommen in diesem Studiengang die Möglichkeit eine Doppelqualifikation zu erlangen: sie werden zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/-in ausgebildet und erlangen gleichzeitig den akademischen Grad Bachelor of Arts. Das Studium an unserer Fachhochschule und die Praxiseinsätze in unseren Kooperationseinrichtungen finden parallel statt. Die Praxiseinsätze sind somit ein integrierter Teil des Studiums und ermöglichen Ihnen die Erprobung und Einübung pflegerischer Kompetenzen.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Der Studiengang „Pflege und Gesundheit, B.A. umfasst 210 ECTS-Punkte und kann in einer Regelstudienzeit von 7 Semestern durchgeführt werden. In diesem Bachelorstudiengang können Sie eine Doppelqualifikation mit einem Abschluss als staatlich anerkannte/-r Pflegefachfrau/Pflegefachmann sowie den international anerkannten Studienabschluss Bachelor of Arts erwerben. Das Studium an der Fachhochschule und die Praxiseinsätze in unseren Kooperationseinrichtungen finden parallel statt. Die Praxiseinsätze sind somit ein integrierter Teil des Studiums und ermöglichen Ihnen die Erprobung und Einübung pflegerischer Kompetenzen.

Basisstudium (Semester 1–4)

  • Einführung in pflegerische Kernaufgaben
  • Begleitung von Patienten/-innen im Versorgungs- und Behandlungsprozess
  • Professionelle Konzepte bei Versorgungs- und Betreuungsangeboten als Antwort auf krankheitsbedingte Beeinträchtigungen

Profilstudium (Semester 5+6)

  • Mitwirken bei der medizinischen Versorgung und Stärkung von Genesungs- und Gesundheitspotentialen
  • Pflege kritisch kranker Menschen

Abschlussmodul (Semester 7)

  • Festigung der im Studium erworbenen Kompetenzen
  • Demonstration und Evaluation des Gelernten
  • Bachelorarbeit

Der Beginn des Studiums ist immer das Wintersemester (Oktober) jeden Jahres.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Zugangsvoraussetzungen

Zum Studium hat Zugang, wer

  • gemäß § 49 HG die allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Hochschulzugangsberechtigung nachweisen kann
  • Zugang zum Studium an der Fliedner Fachhochschule haben auch beruflich qualifizierte Bewerber/-innen ohne Hochschulzugangsberechtigung gemäß Berufsbildungshochschul-Zugangsverordnung. Hierfür bedarf es einer mindestens dreijährigen beruflichen Tätigkeit nach Abschluss einer mindestens zweijährigen Ausbildung im studienrelevanten Bereich.
  • Statt eines NCs betrachten wir Bildungsmotivation und Berufsinteresse als entscheidende Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Studium. Deshalb zählen an der Fliedner Fachhochschule nicht allein die Noten, sondern ebenso Bildungsmotivation sowie persönliches und soziales Engagement in relevanten Bereichen. Um diese Faktoren einfließen lassen zu können, laden wir unsere Studienbewerberinnen und Studienbewerber nach der Prüfung der formalen Zulassungsvoraussetzungen zu einem Aufnahmegespräch an der Hochschule ein.

Studiengebühren

Die Studiengebühren liegen bei 386 Euro pro Monat. Für die Praxisphasen erhalten die Studierenden i.d.R. eine Vergütung vom Kooperationspartner.

 

zurück zur Hochschule